Elektroniknet Logo

Für Prototyping und Proof of Concepts

Entwicklungs-Plattform von Arrow

Data Storm DAQ
Das DataStorm-DAQ-Modul dient dem schnellen Prototyping und der Proof-of-Concept-Entwicklung.
© Arrow Electronics

Arrow Electronics erweitert sein Produktportfolio um die »DataStorm-DAQ«-Plattform. Sie basiert auf Signalketten von Analog Devices und Intel FPGAs. Hiermit adressiert das Modul Designherausforderungen bei Timing und Datenintegrität.

Mit dem flexiblen Computermodul »DataStorm DAQ« erweitert Arrow Electronics sein Portfolio an Embedded-Modulen. Es dient Entwicklern als Referenz-, Evaluierungs- und Entwicklungsplattform und hilft beim Design von komplexen Embedded-Anwendungen. Gerade für Herausforderungen bei Timing, Datenintegrität und Geschwindigkeit ist das Modul prädestiniert.

Data Storm DAQ basiert auf dem Intel-Chipsatz »Cyclone V« mit integriertem FPGA mit 85K Logikelementen und Dual Core Arm-Cortex-A9-MP-Architektur. Besonders für Präzisionsapplikationen in Märkten wie Instrumentierung, Gesundheitswesen, Energie und Industrie oder Automotive ist das Modul ausgelegt.

Technische Details

Über Schnittstellen wie PMOD sowie FMC mit LPC (Low-Pin-Count), lässt sich das Modul einfach erweitern. Über die Anschlüsse lässt sich das FPGA mit analogen und digitalen Signalkettenkomponenten, wie Sensoren, Verstärkern, Datenkonvertern, Aktoren und anderen Signalkettenblöcken vernetzen. 

Bei Anwendungen, die hochpräzise Messungen erfordern, können Entwickler mithilfe von Mezzanine-Karten mit FMC-LPC-Anschlüssen Tests zwischen dem FPGA und den Präzisionsdatenkonvertern durchführen. Auf ähnliche Weise lässt sich ebenfalls eine Proof-of-Concept-Evaluierung mithilfe von Datenkonvertern, Sensoren, RF-Komponenten und mehr durchführen.

Demo-Designs und Tools wie HDL-Code, Gerätetreiber sowie Referenzbeispiele ermöglichen schnelles Prototyping und kurze Entwicklungszeiten. Ergänzt werden die unterschiedlichen Mezzanine-Karten über eine komplette Umgebung mit Tools und Demonstrationen. Weiterhin können Entwickler beispielsweise das »EVAL-AD4020FMCZ« als Evaluierungsboard mit einem 20-Bit-ADC mit 1,8 MSPS einsetzen. Alternativ steht das Mehrkanal-Evaluierungsboard »EVAL-AD7768FMCZ« bereit, das mit einem 24-Bit 8-Kanal-ADC mit simultaner Abtastung und Leistungsskalierung ausgestattet ist und eine Bandbreite von 110,8 kHz erreicht. Zudem umfasst das  DataStorm DAQ individuelle Linux-Gerätetreiber für industrielle I/O-Subsysteme.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Arrow Central Europe GmbH