Elektroniknet Logo

Neues Clickboard im Portfolio

Signalgenerator für komplexe Wellenformen

Waveform 4
Das Clickboard »Waveform 4« basiert auf einem 12-Bit-Wellenformgenerator von Analog Devices.
© MikroElektronika

MikroElektronika (MikroE) bietet mit seinen über 1.000 Clickboards Entwicklern umfangreiche Möglichkeiten. Ein Signalgenerator für mehrkanalige komplexe Wellenformen mit hohem Dynamikbereich erweitert nun das Portfolio des Herstellers.

Solche Wellenformen benötigt man zum Beispiel zum Erzeugen von US-Wellen für Ultraschallsonden, in der medizinischen und tragbaren Instrumentierung, bei Signalgeneratoren sowie bei Funktionsgeneratoren für das Erzeugen beliebig geformter Ausgangssignale (AWG).

»Waveform 4 Click« ist mit dem 12-Bit-Funktionsgenerator »AD9106« von Analog Devices ausgestattet. Er ist in 4-Kanal-Technik mit On-Chip-SRAM sowie direkter digitaler Synthese (DDS) ausgeführt. Hierbei arbeitet die DDS mit einem Sinuswellen-Haupttaktgeber mit Frequenzen bis zu 180 MHz und 24-Bit-Frequenzwort, was eine Frequenzauflösung (LSB) von 10,8 Hz ermöglicht. Der AD9106 verfügt über einen Ausgang mit fester Frequenz und Ausgänge für die unabhängig programmierbare Phasenverschiebung für jeden der vier integrierten DA-Wandler. Zudem können die integrierten SRAM-Daten neben den direkt generierten, gespeicherten Wellenformen, ebenfalls Amplitudenmodulationsmuster für die DDS-Ausgänge, oder DDS-Frequenzworte enthalten.

Die Clickboards nutzen den 16-Pin-mikroBUS-Standard für Stecksockel auf Entwicklungsboards. So können Entwickler Peripheriekomponenten einfach austauschen und die Entwicklungsdauer verkürzen. Laut Neboaja Matic, CEO von MikroE soll das neueste Clickboard der Serie 109 US-Dollar kosten. Waveform 4 Click wird mit einer mikroSDK-konformen Bibliothek unterstützt. So ist das Clickboard sofort auf jedem System mit mikroBUS-Sockel einsatzbereit.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet