E-Rennwagen für Pikes Peak Hill Climb Volkswagen stellt I.D. R Pikes Peak vor

Der I.D. R Pikes Peak startet im Juni beim legendären Pikes Peak International Hill Climb. Das Rennen ist ein optimaler Härtetest für die Entwicklung von Elektro-Autos.
Der I.D. R Pikes Peak startet im Juni beim legendären Pikes Peak International Hill Climb. Das Rennen ist ein optimaler Härtetest für die Entwicklung von Elektro-Autos.

Mit dem I.D. R Pikes Peak hat Volkswagen sein jüngstes Motorsport-Projekt der vorgestellt. Der rein elektrisch betriebene Prototyp-Rennwagen wird beim Pikes Peak International Hill Climb am 24. Juni 2018 in Colorado, USA, antreten.

Der allradgetriebene elektrische Sportwagen ist ein erster Schritt für eine künftig intensivere Zusammenarbeit von Volkswagen R und Volkswagen Motorsport. Der Automobilkonzern plant zudem bis 2025 mehr als 20 reine neue Elektrofahrzeuge anzubieten. Der Produktionsstart des ersten Serienmodells der I.D. Familie ist für Ende 2019 im sächsischen Zwickau vorgesehen.

»Wir wollen mit Volkswagen und der I.D. Familie an die Spitze der Elektromobilität«, erklärt Entwicklungsvorstand Dr. Frank Welsch. »Der I.D. R Pikes Peak und die Teilnahme am berühmtesten Bergrennen der Welt hat dafür nicht nur symbolische Bedeutung, sondern ist auch ein wertvoller Härtetest für die Entwicklung von Elektro-Autos generell.«

Das internationale Pikes-Peak-Bergrennen – auch »Race to the Clouds« genannt – wird seit 1916 nahe Colorado Springs in den Rocky Mountains ausgetragen und führt über eine Strecke von 19,99 km vom Start in 2.800 m Höhe hinauf zum Gipfel in 4.302 m über Meeresniveau. Volkswagen hatte am Pikes-Peak-Bergrennen zuletzt 1987 mit einem spektakulären Bimotor-Golf mit imposanten 652 PS teilgenommen, das Ziel aber knapp verpasst.