Elektroniknet Logo

Neue Chancen für Automarken

YouTube gewinnt an Bedeutung beim Autokauf

Eine Tem5PM-Studie zeigt, welche Inhalte rund um Autos auf Youtube populär sind.
© Team5PM

YouTube spielt eine immer wichtigere Rolle im Kaufprozess von Fahrzeugen. Denn die Anzahl der Views sowie die Anzahl der Suchen auf YouTube rund um Automodelle steigt deutlich.

Das Verhalten und die Chancen von deutschen Automobilmarken auf YouTube hat die Full-Service-YouTube-Agentur Team5PM im Rahmen einer Studie untersucht. Die Studie zeigt auf, welche Inhalte und Creators rund um Autos populär sind, wie deutsche Automarken YouTube nutzen und welche Chancen ihnen derzeit noch entgehen. Besonders im Bereich E-Mobility wurden die Entwicklungen der Branche betrachtet.

Die Studienergebnisse

  • Suchbegriffe rund um das Thema Elektromobilität und E-Autos sind stark vertreten – beispielsweise »Porsche Taycan« mit 54.000  und »Elektroauto« mit 30.800 Suchanfragen pro Monat.
  • Deutlicher Anstieg beim Suchvolumen für das Stichwort »Elektroauto«. Zum Vergleich: Anfang 2017 lag das Suchvolumen noch bei ca. 17.000. Mitte 2021 liegt es bereits bei ca. 36.000 Suchanfragen.
  • Porsche ist die Marke mit den meisten Aufrufen im letzten Jahr mit 105 Millionen Views, gefolgt von Audi und Mercedes-Benz.

Marken sind für die Sichtbarkeit auf der Plattform zu einem großen Teil von Werbeanzeigen abhängig, der aktuelle Inhalt ist schlecht optimiert. Daher werden gerade in der Überlegungsphase Chancen verpasst, die Nutzer:innen beim Kauf einer bestimmten Marke oder eines bestimmten Modells zu beeinflussen, so die Studie.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Google Germany GmbH, Porsche AG