Schwerpunkte

Produktion von Elektrofahrzeugen

Mehrheitsbeteiligung von Audi im neuen Joint-Venture mit FAW

19. Januar 2021, 09:30 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Mehrheitsbeteiligung von Audi im neuen Joint-Venture mit FAW
© Audi

Stephan Wöllenstein (CEO Volkswagen Group China), Dr. Clemens von Goetze (Deutscher Botschafter China), Dr. Liu Yunfeng (Executive Vice President Volkswagen Group China), Werner Eichhorn (Präsident Audi China) bei der Vertragsunterzeichnung zum neuen Gemeinschaftsunternehmen (vlnr).

Audi baut seine Partnerschaft mit FAW aus. Beide Hersteller bestätigen ein neues gemeinsames Unternehmen für künftige Produktion von Elektrofahrzeugen auf Basis der PPE-Plattform in Changchun

Die Gründung des neuen Unternehmens soll offiziell im ersten Quartal 2021 erfolgen, sobald die Zustimmung aller Beteiligten und der chinesischen Aufsichtsbehörden vorliegt. Audi und der Volkswagen Konzern China werden 60 Prozent der Anteile halten. Damit wird das Unternehmen für die lokale Produktion von elektrischen Audi-Modellen auf der gemeinsam mit Porsche entwickelten Premium Platform Electric (PPE) das erste Kooperationsunternehmen mit Mehrheitsbeteiligung von Audi in China sein.

Die lokale Produktion des ersten gemeinsam mit FAW gebauten PPE-Modells soll bis 2024 anlaufen. Changchun ist auch der Stammsitz des Joint Venture FAW‑Volkswagen, an dem Audi seit über 30 Jahren beteiligt ist und, neben anderen Standorten in China, bereits lokal Automobile der Marke mit den Vier Ringen produziert.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verbrenner werden immer unbeliebter
Produktionsnetzwerk der Zukunft
KIT und Audi arbeiten am Recycling automobiler Kunststoffe
Mangel an Schnelllademöglichkeiten bremst Elektromobilität
Volkswagen baut Ladeinfrastruktur an deutschen Standorten aus
Porsche stellt E-Antrieb-Gehäuse im 3D-Druck her
Volvo verdreifacht Produktionskapazität für E-Eahrzeuge in Gent
Apple-Autos verändern die Branche
Intelligentes und netzdienliches Laden entlastet Stromnetz
Fusion von PSA und FCA ist abgeschlossen

Verwandte Artikel

Audi AG