Audi und FAW

Gemeinsamer Plug-in-Hybrid für China

10. April 2014, 9:35 Uhr | Steffi Eckardt
Die Technikstudie Audi A6 L e-tron concept, die auf der Auto China 2012 in Peking präsentiert wurde, wird jetzt für den chinesischen Markt produziert.
Die Technikstudie Audi A6 L e-tron concept, die auf der Auto China 2012 in Peking vorgestellt wurde, wird jetzt für den chinesischen Markt produziert.
© Audi

Audi bringt mit seinem lokalen Partner FAW einen Plug-in-Hybrid für China auf den Markt. Der Audi A6 e-tron wird auf der in China gefertigten Langversion des Audi A6 basieren und speziell für die lokalen Bedürfnisse entwickelt.

Die Limousine der oberen Mittelklasse mit 50 km elektrischer Reichweite soll im Joint-Venture von Audi bei FAW-Volkswagen im nordchinesischen Changchun produziert werden.

Das Fahrzeug ist mit aktueller Batterietechnologie ausgestattet. Der Automobilhersteller stattet bereits alle lokal in China produzierten Modelle mit effizienter Start-Stopp-Technologie und Bremskraftrückgewinnung aus.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Audi AG , Volkswagen AG