Schwerpunkte

Lichttechnik

Neuer Opel Astra mit Matrix-Licht IntelliLux LED

21. Mai 2015, 08:58 Uhr   |  Steffi Eckardt

Neuer Opel Astra mit Matrix-Licht IntelliLux LED
© Adam Opel

Das Voll-LED-Matrix-System passt die Länge des Lichtstrahls und die Verteilung des Lichtkegels automatisch und kontinuierlich jeder Verkehrssituation an.

Opel stellt auf der diesjährigen IAA das intelligente Matrix-Licht IntelliLux LED in der neuen Astra-Generation vor, das das Fahren mit blendfreiem Fernlicht ermöglicht.

Das von Opel patentierte System IntelliLux LED ist nun serienreif. Bisher war ein derartiges Lichtsystem Fahrzeugen der Luxusklasse vorbehalten – der Automobilhersteller führt es in seiner neuen Astra-Generation ein, die auf der diesjährigen IAA Premiere feiern wird.

Das aus 16 Elementen – acht auf jeder Fahrzeugseite – bestehende Voll-LED-Matrix-System passt die Länge des Lichtstrahls und die Verteilung des Lichtkegels automatisch und kontinuierlich jeder Verkehrssituation an. Dafür arbeitet es im Zusammenspiel mit der Frontkamera. Sobald das Fahrzeug die Stadt verlässt, schaltet sich standardmäßig und dauerhaft das Fernlicht ein, was der Sicherheit zugute kommt, wie eine Untersuchung der Technischen Universität Darmstadt und der europäischen LightSightSafety-Initiative belegt. Das Ergebnis: Bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h nimmt der Fahrer Objekte am Fahrbahnrand 30 bis 40 m früher wahr als mit konventionellem Halogen- oder Xenon-Abblendlicht. Damit hat er rund 1,5 s mehr Zeit, um entsprechend zu reagieren.

Die anderen Verkehrsteilnehmer werden nicht geblendet. Sobald die Kamera entgegenkommende oder vorausfahrende Fahrzeuge erkennt, werden einzelne LEDs gezielt deaktiviert und die betroffenen Fahrzeuge einfach ausgeschnitten. Der Rest der Straße und das weitere Umfeld bleiben dabei stets hell erleuchtet.

Darüber hinaus erkennt die Technik, ob das Auto beispielsweise in einer geschlossenen Ortschaft oder über Land unterwegs ist. IntelliLux im Astra stellt sich damit ohne Kopplung an ein Navigationsgerät fortlaufend auf die Umgebung einstellt. Neben den unterschiedlichen automatischen Abblendlicht- und Fernlichtverteilungen verfügt das System zudem über einen speziellen Autobahnlicht-Modus, der die Sicherheit bei Nacht weiter erhöht. Darüber hinaus macht eine spezielle Welcome-Light-Funktion in der Dunkelheit das Einsteigen und Verlassen des Astra komfortabler.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Opel erforscht Eye-Tracking-Technologie
LED-Matrix-Manager für Fahrzeugscheinwerfersysteme
Es werde Licht
Safety + Security = Sicherheit
Laser-Technik für optimale Fahrbahnausleuchtung
Hella liefert LED-Module für Deutz-Fahr

Verwandte Artikel

Adam Opel GmbH