Schwerpunkte

Marktprognose von Yole

Explosives Wachstum im Microdisplay-Segment

05. Oktober 2020, 15:19 Uhr   |  Anja Zierler

Explosives Wachstum im Microdisplay-Segment
© "Microdisplays - Market, Industry and Technology Trends 2020", Yole Développement, 2020

AR-Headsets und HUDs in Fahrzeugen geben dem Markt für Microdisplays eine neue Dynamik.

Eine jährliche Wachstumsrate von mehr als 100 Prozent erwartet Yole Développement bei Microdisplay-Modulen. Unter einer Voraussetzung. 

In den letzten Jahren waren AR-Headsets eine der glaubwürdigsten Möglichkeiten zum Einsatz von Microdisplays. Für solche Anwendungen auf dem Verbrauchermarkt haben Hersteller einen großen Entwicklungsaufwand für Microdisplays betrieben, vor allem für OLED-on-Si und microLEDs. Inzwischen tragen aber Technologien wie Liquid Crystal on Silicon (LCoS) und das von Texas Instruments entwickelte Digital Light Processing (DLP) den Löwenanteil. Für große Marken würde Augmented Reality (AR) die nächste Revolution in der Unterhaltungselektronik auslösen. Aber letzten Endes liege AR noch in weiter Ferne – so die Experten von Yole.

Demonstrationen neuer Anwendungsfälle

Denn bisher ließ der große Durchbruch von AR noch auf sich warten. Die Analysten gehen aber davon aus, dass er letztendlich kommen wird – wenn die OEMs der Gerätehersteller sich verstärkt ins Spiel bringen. Von deren Seite erwartet Yole in den nächsten Jahren bessere Use-Case-Demonstrationen. Sollte dies eintreten, rechnen die Analysten damit, dass der Markt für Microdisplay-Module für AR-Headsets bis 2025 um 110 % CAGR wachsen und 1,8 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Autonomes Fahren bietet Potential für Microdisplays

Einen weiteren Trend, von dem Microdisplays profitieren könnten, sieht das Yole-Team im Automobilsektor. Im Trendbericht „Microdisplays - Market, Industry and Technology Trends 2020" analysieren die Experten, wie das autonome Fahren den Einsatz von Microdisplays fördert. 

Yole Développement über Display-Trends

AR-Headsets und HUDs in Fahrzeugen geben dem Markt für Mikrodisplays eine neue Dynamik.
Das Wiederaufleben von Mikrodisplays in Zeiten disruptiver Anwendungen
Mikrodisplay-Industrie: eine Vielzahl von Akteuren

Alle Bilder anzeigen (10)

Eric Virey, PhD. Principal Display Market and Technologies Analyst innerhalb der Photonics, Sensing & Display Division bei Yole zum Thema autonomes Fahren: »Zu diesem Zweck haben Autos immer mehr Displays, während gleichzeitig mehr Sicherheit erforderlich ist. HUDs können helfen, beide Welten zu verbinden. Herkömmliche Lösungen sind für ein erhöhtes FOV und die Anzeige von Informationen zu begrenzt.« 

Markt für Microdisplay-Module für HUDs wächts erheblich

Neue Projektionstechnologien sind neben innovativen optischen Komponenten erforderlich, um nützliche, bequeme und sichere Heads-up-Displays anbieten zu können und gleichzeitig möglichst wenig Platz im Fahrzeug zu belegen. Das erste dieser Module ist gerade in der neuesten Mercedes S-Klasse erschienen.
Für Zine Bouhamri: »Da wir die ersten Modelle mit einem Projektions-Microdisplay sehen, erwarten wir, dass der Markt für Microdisplay-Module für HUDs in Kraftfahrzeugen bis 2025 mit einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 107 % wachsen und 285 Millionen US-Dollar erreichen wird.«

Bezüglich des Einsatzes „echter“ 3D-Displays, sei es für Headsets oder HUDs, erwarten die Yole-Experten nicht, dass hier innerhalb von fünf Jahren signifikante Volumen bei einem vernünftigen Leistungsniveau erreicht wird. Wie weit die Hersteller in diesem Bereich bereits sind, zeigt eine Auswahl der auf der virtuellen Display Week 2020 gezeigten Innovationen,

Aktueller Marktberichtet liefert Anaylisen im Detail

Im aktuellen Marktbericht “Microdisplays - Market, Industry and Technology Trends 2020" analysieren die Experten im Detail die wichtigsten Anwendungen, die Microdisplays erfordern, sowie der damit verbundenen industriellen und technologischen Ökosysteme, der zukünftigen Trends und der Entwicklung der Anwendungslandschaften. Die Studie umfasst eine technische Analyse der Microdisplay-Technologien, zugehörige Roadmaps, Marktprognosen für Microdisplay-Module pro Anwendung, Lieferkette, aktuelle Fortschritte und zukünftige Trends. Ziel ist es, den Status der Microdisplay-Technologien zu verstehen. Sie gibt auch Einblicke in Volumen und Werte von Microdisplay-Modulen nach Anwendung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Innovationen auf der Display Week
»Bis 2024 wird sich unsere Kapazität verfünffachen«
Eine Dual-Screen-Alternative?
Chinas Rolle bei der Leistungselektronik wächst

Verwandte Artikel

elektroniknet