Elektroniknet Logo

Portabler 400G-Netzwerktester

Zweites Messmodul für Anritsus MT1040A

MT1040A mit zwei Messmodulen.
MT1040A mit zwei Messmodulen.
© Anritsu

Mit der Erweiterung kann der Netzwerktester Sender- und Empfängertests parallel ausführen. 200G-Netzwerke werden ebenfalls unterstützt.

Der MT1040A ist ein portabler Netzwerktester für Übertragungsgeschwindigkeiten von 10 Mbits bis 400 Gbits und damit vor allem für größere Rechenzentren interessant. Er fasst maximal zwei Messmodule, tauschbar über Seiteneinschübe. Bei voller Bestückung und mit Batterie wiegt er 6,5 kg. Über das Erweiterungsmodul MT1040A-020 bekommt der Netzwerktester einen zweiten 400G-fähigen Messkanal. Damit können mit einem einzigen Netzwerktester Sender und Empfänger parallel untersucht, Latenzzeiten bestimmt und die Netzwerkqualität ermittelt werden.

Messoptionen

Bestimmen lassen sich u.a. die Qualitätsparameter Bitfehlerrate (BER), Datendurchsatz, Paktverluste und Latenzzeit für 400G- und 200G-Netzwerke. Wenn detaillierte Untersuchungen nicht nötig sind, kann auf Knopfdruck ein automatisierter Pass/Fail-Test für eine schnelle Qualitätsbewertung ausgeführt werden.

Durch die Verbreitung von 5G-Diensten, Cloud-Computing und Telearbeit wird mehr Bandbreite für Kommunikationsnetzwerke benötigt. Diese Nachfrage bedienen Infrastrukturanbieter durch den Umstieg auf 400G und benötigen dafür Messtechnik, um die Funktionsfähigkeit und Qualität ihrer Netze sicherzustellen.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Anritsu GmbH