Elektroniknet Logo

Mikrocontroller

PSA-Certified-Level-3- und SESIP3-zertifiziert

STM32U585
STM32U5 Mikrocontroller von STMicroelectronics erreicht PSA-Certified-Level-3- und SESIP3-Sicherheitszertifizierungen
© STMicroelectronics

STMicroelectronics hat die PSA-Certified-Level-3-und SESIP3 -Zertifizierungen für seinen Low-Power-Mikrocontroller STM32U585 erreicht. Die MCU hat die Tests für logische, Board- und grundlegende physikalische Widerstandsfähigkeit bestanden, die ein hohes Maß an Cyber-Schutz bestätigen.

Dank der verbesserten Manipulationssicherheit und des Softwareschutzes eignet sich der STM32U585 von STMicroelectronics auch für die Steuerung von PTS-Equipment (PTS: PIN Transaction Security), das die Anforderungen des Payment Card Industry Security Standards Council (PCI SSC) erfüllen müssen. Als sicherer, universell einsetzbarer Mikrocontroller bietet der STM32U585 eine All-in-One-Lösung, die das Design und die Produktion von Point-Of-Sale- (POS) und Selbstbedienungs-Zahlungsterminals vereinfacht.

Um als offizielles PTS-zugelassenes Gerät anerkannt zu werden, ist normalerweise ein spezieller Sicherheits-Chip erforderlich, der Online- und Seitenkanalangriffen widersteht, sowie ein separater Mikrocontroller, der Funktionen wie Tastatur, Display und USB-Anschluss verwaltet. Der STM32U585 kann nun all diese Funktionen konsolidieren, was ein vereinfachtes Design und die Rationalisierung der Produktionslogistik von Einkauf und Lagerverwaltung bis zur Endmontage ermöglicht. Die Hersteller von Terminals können ihre Produkte außerdem schneller und einfacher nach den geltenden Standards wie PCI PTS v6 testen und zertifizieren.

Der STM32U585 entspricht den Anforderungen der Arm Trusted Base System Architecture (TBSA) und basiert auf der Arm TrustZone Architektur. Zahlreiche typische Sicherheitsfunktionen für angeschlossene Geräte sind enthalten, darunter kryptografische Beschleuniger, sichere Datenspeicherung, sichere Firmware-Installation und -Aktualisierung sowie sicheres Booten.

Zusätzliche Security-Funktionen erhöhen den Schutz vor Cyberangriffen über den von typischen Universal-MCUs hinaus. Dazu gehört eine interne Überwachung, die geheime Daten im Falle eines Störangriffs löscht, was zur Erfüllung der PCI SSC-Anforderungen für POS-Anwendungen beiträgt. Ein weiterer Schutz umfasst die Härtung der Verschlüsselung von symmetrischen und asymmetrischen Public-Key-Beschleunigern (AES, PKA) gegen Angriffe mit Seitenkanalanalyse (SCA), einen eindeutigen Hardware-Schlüssel für die sichere Datenspeicherung und eine integrierte aktive Manipulationserkennung.

Der STM32U585 basiert auf dem Cortex-M33. Dazu kommen diverse Peripherals wie zwei A/D-Wandler, zwei D/A-Wandler, zwei Operationsverstärker, zwei Komparatoren und mehrere Timer-Kanäle, darunter Allzweck-, Low-Power- und PWM-Motorsteuerungs-Timer. Die fortschrittliche 40nm-Prozesstechnologie und die von ST entwickelten proprietären Funktionen sparen Strom und steigern die Leistung. Dazu gehören autonome Peripherals, die arbeiten können, während der Hauptschaltkreis im Ruhezustand ist, um Energie zu sparen, sowie wählbare Spannungsregler, die den dynamischen Verbrauch auf unter 19µA/MHz senken.

Als sichere General-Purpose-MCU im STM32-Portfolio ist der STM32U585 ein Schlüsselelement der STM32Trust-Roadmap von ST. STM32Trust ist das Sicherheits-Framework von ST, das Knowhow, STM32 MCUs und MPUs, nach gemeinsamen Kriterien von STSAFE zertifizierte sichere Elemente, Tools, Hardware und Software sowie Design-Services zusammenführt, um Entwicklern zu helfen, ihre Designs zu schützen und sichere Konnektivität und Systemintegrität zu gewährleisten.

Der STM32U585 wird in einem 7mm x 7mm UFBGA169-Gehäuse produziert.

Relevante Anbieter


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

STMicroelectronics GmbH