Infineon Technologies

Hunger nach Akquisitionen noch nicht gestillt

24. November 2016, 11:52 Uhr | Gerhard Stelzer

Fortsetzung des Artikels von Teil 3

Entwicklung im 4. Quartal des GJ 2016

Der Umsatz im Segment ATV erhöhte sich im vierten Quartal des GJ 2016 auf 690 Mio. Euro von 676 Mio. Euro im Vorquartal. Der Anstieg um 2 Prozent war die Folge einer global höheren Fahrzeugproduktion und insbesondere der anhaltenden guten Nachfrage im Premiumsegment. Auch Radar-Lösungen für Fahrerassistenzsysteme und Produkte für Hybrid- und Elektrofahrzeuge blieben weiterhin stark gefragt. Das Segmentergebnis erhöhte sich von 104 Mio. Euro im dritten Quartal auf 118 Mio. Euro im vierten Quartal des abgelaufenen GJ. Die Segmentergebnis-Marge verbesserte sich auf 17,1 Prozent nach 15,4 Prozent im Vorquartal.

Im Segment IPC blieb der Umsatz mit 279 Mio. Euro im vierten Quartal des GJ 2016 nach 280 Mio. Euro im dritten Quartal fast unverändert. Die gute Nachfrage im Bereich erneuerbare Energien und Haushaltsgeräte konnte leichte Umsatzrückgänge bei elektrischen Antrieben und Zügen nicht vollständig auf ein saisonal zu erwartendes Niveau ausgleichen. Das Segmentergebnis verminderte sich von 42 Mio. Euro im dritten Quartal auf 36 Mio. Euro im vierten Quartal des GJ 2016. Die Segmentergebnis-Marge erreichte 12,9 Prozent nach 15,0 Prozent im Vorquartal.

Der Umsatz im Segment PMM stieg im vierten Quartal des GJ 2016 um 5 Prozent auf 535 Mio. Euro. Im dritten Quartal waren 509 Mio. Euro erzielt worden. Der Anstieg war hauptsächlich die Folge der saisonal ansteigenden Nachfrage nach Komponenten für Mobilkommunikation. Auch im Bereich Wechselspannungs-wandlung stieg die Nachfrage leicht an, während der Umsatz im Bereich Gleichspannungswandlung fast unverändert blieb. Das Segmentergebnis verbesserte sich im vierten Quartal auf 95 Mio. Euro nach 79 Mio. Euro im Vorquartal. Die Segmentergebnis-Marge betrug 17,8 Prozent nach 15,5 Prozent im Vorquartal.

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2016 stieg der Umsatz im Segment CCS aufgrund einer leicht ansteigenden Nachfrage im Bereich Bezahlkarten um 1 Prozent auf 173 Mio. Euro. Im Vorquartal war ein Umsatz von 172 Mio. Euro erzielt worden. Das Segmentergebnis verbesserte sich gegenüber dem dritten Quartal um 1 Million Euro auf 33 Mio. Euro im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2016. Die Segmentergebnis-Marge erreichte 19,1 Prozent nach 18,6 Prozent im Vorquartal.

 

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Infineon Geschäftsjahr 2016

Infineon erwirtschaftete ein Umsatzplus von 12 % und ein Ergebnisplus von 9,5 % in einem stagnierenden Halbleitermarkt.
© Infineon
Die Sparte Automotive wächst 2016 mit 13 %.
© Infineon
Der Geschäftsbereich Industrial Power Control (IPC) konnte 11 % zulegen.
© Infineon

Alle Bilder anzeigen (8)


  1. Hunger nach Akquisitionen noch nicht gestillt
  2. Campeon: Vom Mieter zum Eigentümer
  3. Ausblick für das Geschäftsjahr 2017
  4. Entwicklung im 4. Quartal des GJ 2016

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Infineon Technologies AG