Koreanische Experten

»Die heimische Chip-Industrie ist in ernster Krise!«

7. September 2022, 9:05 Uhr | Heinz Arnold
Blick auf die Fab in Pyeongtaek von Samsung.
Furcht vor neu entstehenden chinesischen Wettbewerbern, der zunehmende globale Wettbewerb und die Spannungen zwischen China und den USA lässt die koreanischen Chiphersteller fürchten, dass die koreanische Halbleiterindustrie in eine tiefe Krise rutscht. Hier ein Blick auf die Fab in Pyeongtaek von Samsung.
© Samsung

Laut einer Umfrage sehen sieben von zehn Experten die Chipindustrie in Korea wegen mehrere externen Risiken in einer schweren Krise.

Im August hatten die koreanischen IC-Ausfuhren erstmals seit 26 Monaten einen Rückgang verzeichnet. 

Die koreanische Industrie- und Handelskammer hatte unter insgesamt 30 Experten aus dem Halbleitersektor das Stimmungsbild ermittelt. 76,7 Prozent sehen die koreanische IC-Industrie in der Krise, nur 3,3 Prozent können derzeit keine Krisensituation erkennen. Immerhin 58,6 Prozent gehen davon aus, dass sich das düstere Bild auch 2024 noch nicht aufhellen wird. 43,4 Prozent schätzen die Situation sogar als schlimmer ein als die Jahre 2016 und 2019, als die Exporte der koreanischen Halbleiterindustrie scharfe Einbrüche erlebten.   

Die Gründe seien die Erschütterungen in der weltweiten Lieferkette, die anhaltenden Spannungen zwischen China und den USA, das derzeitige Überangebot im Markt für Speicher-ICs sowie die schnelle Entwicklung der Technologie in China. Dies alles würde eine Drohung für die koreanische Chip-Industrie darstellen. 

Denn China holt gegenüber den koreanischen Chipfirmen schnell auf, besonders im Sektor der NAND-Flash-ICs, wie die Korea Times schreibt. Dass Apple vergangenen Woche ein Abkommen mit Yangtze Memory Technologies unterzeichnet hat und NAND-Flash-ICs des chinesischen Herstellers in künftigen iPhones einsetzen will, ist ein deutlicher Hinweis für diese Entwicklung. Denn damit wächst den koreanischen Herstellern Samsung und SK Hinix ernsthafte Konkurrenz. 

»Der zunehmende globale Wettbewerb in der IC-Lieferkette, der keinerlei Anzeichen für eine Abschwächung zeigt, in Kombination mit der Furcht vor dem sich schnell entwickelnden Konkurrenten in China, macht die Chiphersteller nervöser denn je«, wie The Korea Herald Burm Jin-wook zitiert, Professor für Electronic Engineering an der Sogang University.
 

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Samsung Semiconductors Memory Devision, Hynix