Elektroniknet Logo

FGIC oder BFE?

Batteriemanagement - die »Qual« der Wahl


Fortsetzung des Artikels von Teil 1

Was bringt die Zukunft

In welche Richtung treibt Renesas die Entwicklungen im Bereich »Batteriemanagement« voran?

Da gibt es viele Themen. Beispielsweise geht es in beiden Produktgruppen um höhere Spannungen pro Zelle, höhere Spannungen der Batterie-Packs, hohe ADC-Genauigkeiten für flache Entladekurven, höhere Laderaten sowie Schnellladealgorithmen und natürlich um genauere Messungen der Zelltemperatur und mehr Zelleingänge, Strommessungen. In beiden Bereichen spielen auch Themen wie Funktionale Sicherheit, Redundanz und steigende Diagnoseanforderungen zunehmend eine Rolle. Darüber hinaus stellen natürlich auch die Kosten eine wichtige Rolle dar, was natürlich besonders für hochvolumige Anwendungen gilt. Also wollen wir mit unseren Anstrengungen auch Stücklistenkosten reduzieren, indem wir beispielsweise zusätzliche Funktionen integrieren. Darüber hinaus erfordern neue Anwendungen eine robuste Daisy-Chain-Kommunikation, auch daran arbeiten wir.

Für das BFE »ISL94216« gibt es eine Winning-Combination, in dem Fall ein Referenzdesign für Mobility. Gibt es noch weitere Winning Combinations in diesem Bereich?

Ja klar, gibt es noch weitere, ein paar Beispiele: ein 20-V-Akku-Laubbläser; ein Mixer mit Akku, ein Batteriemanagementsystem, tragbare Elektrowerkzeuge, E-Bikes etc.

Und an welchen Winning-Combinations wird derzeit gearbeitet?

Bald sollte ein 96-V-Batterie-Generator auf den Markt kommen. Außerdem befinden sich noch zwei weitere Winning-Combinations in der Entwicklung.

Relevante Anbieter

Die Positionierung von FGICs im Vergleich zu BFEa.
Die Positionierung von FGICs im Vergleich zu BFEa.
© Renesas Electronics

Nach welchen Kriterien entscheidet Renesas, ob eine Winning-Combination entwickelt wird oder nicht?

Diese Winning Combinations zielen typischerweise auf Anwendungen ab, hinter denen viele OEMs stehen. Das gilt besonders dann, wenn die OEMs nicht unbedingt über das gesamte technische Fachwissen im eigenen Haus verfügen. Stellen Sie sich ein Unternehmen vor, das auf die mechanische Konstruktion von gasbetriebenen Rasenmähern oder Gartengeräte spezialisiert ist. Diese Unternehmen haben mit unseren Winning Combinations und der damit verbundenen Hardware und Firmware die Möglichkeit, den Übergang zu elektrischen Geräten zu meistern. Sie dienen in manchen Fällen als komplettes Design-Konzept oder eben als Startpunkt für ein Design. Das hat besonders dann Vorteile, wenn der Projektzeitplan und die Ressourcen knapp sind, was zum Beispiel in China häufig der Fall ist.

Zuletzt noch eine Frage: Wie groß ist der Markt für Batteriemanagementsysteme für Li-Ionen-Batterien überhaupt, wenn wir Automotive außen vorlassen?

Aufgrund von Covid haben wir derzeit keinen genauen Überblick über die Größe des Gesamtmarktes. Wir gehen aber davon aus, dass pro Jahr mehr als 600 Mio. Batterie-Packs verkauft werden. Berücksichtigt man die Preisentwicklung sowie einige deutlich höhere Volumina bei eingebetteten Batterien in Smartphones und Tablets, dann gehen wir davon aus, dass sich der Markt insgesamt etwa auf eine Größenordnung von 600 Mio. Dollar beläuft.

Also durchaus interessant, und der Markt wächst weiter. Selbst etablierte Anwendungen wie Notebooks, aber selbst Elektro-/Gartengeräte und Staubsauger sind aufgrund von Covid deutlich gewachsen. Dazu kommen neuere Anwendungen, deren Bedarf derzeit stark ansteigt. Dazu gehören E-Bikes, aber auch andere persönliche »Transportmittel«, die in einigen Fällen den öffentlichen Verkehr ersetzen. Und zu guter Letzt gibt es natürlich noch neue Anwendungen wie Drohnen, Lieferroboter, batteriegestützte Energiespeicherung etc. In der Summe also ein durchaus vielversprechender Markt.

Und wie gut ist Renesas in diesem Markt positioniert?

Bei Notebooks hat Renesas während der Pandemie einen beträchtlichen Marktanteil von fast 50 erreicht. Und in den anderen Marktsegmenten arbeiten wir daran, unseren Anteil zu erhöhen. Das gilt insbesondere für den mittleren Leistungsbereich, sprich 4 bis 8 Zellen.

Die Fragen stellte Iris Stroh


  1. Batteriemanagement - die »Qual« der Wahl
  2. Was bringt die Zukunft

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Renesas Electronics Europe GmbH