Elektroniknet Logo

IoT-Konferenz

Keynote: Wie die Deutsche Bahn das IoT nutzt

Alexander Richter, DB Systel, IoT-Konferenz 2021
IoT-Plattform der Deutschen Bahn: Einblicke und Erfahrungen – das ist der Titel der Keynote von René Schneider und Alexander Richter (Bild).
© WEKA Fachmedien

Einblicke in das IoT-System der DB gibt die Schlusskeynote der virtuellen IoT-Konferenz am 21. Oktober 2021.

Die Deutsche Bahn setzt seit Jahren konsequent auf die Digitalisierung ihrer Wertschöpfungskette. Über 3.000 Stellwerke, 70.000 Weichen, rund 5.400 Bahnhöfe, über 2.500 Loks und 80.000 Güterwagen zeigen die Dimension, um die es dabei geht. Schon ein Güterwagen hat mehr als ein Dutzend IoT-Endpunkte. Die Förderung und Nutzung dieses zeitnahen Zustands- und Kontextwissens von physischen Assets ist elementar, um das Produktionssystem Bahn im Sinne der Optimierung und Innovation zu gestalten.

Die beiden Keynotesprecher René Schneider und Alexander Richter von DB Systel geben zum Schluss der IoT-Konferenz am 21. Oktober Einblicke in das IoT-System der Bahn. Hier kommt Alexander Richter selbst zu Wort mit einer kurzen Preview auf den Vortrag:

Alexander Richter, Platform Owner Internet of Things (IoT) bei DB Systel hält am 21.10.2021 zusammen mit René Schneider die Abschluss-Keynote der IoT-Konferenz: »IoT-Plattform der Deutschen Bahn: Einblicke und Erfahrungen«

Detailliertes Programm und Anmeldung: www.iot-konferenz.de


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

DB Systel GmbH, WEKA FACHMEDIEN GmbH