Schwerpunkte

POS verbessern

Mit KI schneller zahlen

28. September 2020, 10:09 Uhr   |  Manne Kreuzer

Mit KI schneller zahlen
© CandyBox Images/stock.adobe.com

Warteschlangen beim Bezahlen kosten einfach zu viel Zeit – KI und Bildverarbeitung können helfen.

Künstliche Intelligenz (KI) und Computer Vision optimieren den Bezahlvorhang im Einzelhandel und sparen so wertvolle Zeit ein.

Untersuchungen zeigen, dass beim Einkauf zur Mittagszeit durchschnittlich 15 Minuten in einer Warteschlange an der Kasse verbracht werden. Ob beim Schnellrestaurant oder im Supermarkt: Bezahlen kostet einfach zu viel wertvolle Zeit.
Einer der Hauptgründe für diese Verzögerung ist die Kasse beziehungsweise der Bezahlvorgang. Ein Kassierer benötigt trotz aller Geschwindigkeit Zeit, um alle Artikel durch Scannen der Strichcodes in das Kassensystem aufzunehmen. Der Prozess des Einscannens dauert durchschnittlich mindestens 16 Sekunden, und zwar pro Produkt. Diese Zeit summiert sich mit der Anzahl an Personen, die gleichzeitig einkaufen, und variiert mit der Menge an Produkten, die ein Konsument in seinen Einkaufswagen legt.

»Klingt nach Steinzeit – und das ist es auch«, erklärt Xavier Serra, Business Development Manager EMEA von Adlink. »Ärger, Frustration, aufkommende Eile und oftmals falsche Entscheidungen bei der Essenswahl überkommen Kunden beim Anblick einer langen Warteschlange. Doch es geht auch anders.« So haben Besitzer einer spanischen Schnellrestaurant-Kette das Problem erkannt. Die Mittagspause ihrer Kunden dauerte in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten, von denen diese wiederum mindestens 15 Minuten in der Warteschlage eines ihrer Restaurants verbrachten. Umfragen unter Kunden der Schnellrestaurant-Kette zeigten, dass Kunden mit der längeren Mittagspause beim Warten zumeist gestresst und frustriert waren. Kunden mit einer kürzeren Mittagspause frequentierten das Restaurant nicht mehr. Dies führte zu Umsatzeinbußen. Für die Besitzer war es nun höchste Zeit zu handeln.

Sie suchten sich professionelle Unterstützung – und zwar bei einem Technologie-Partner. Mit Hilfe eines Embedded-KI-Systems, einer Kombination aus KI-fähiger Software und einer Edge-KI-Plattform, wurde das Problem gelöst. So wurde das Checkout-Kassensystem FastPay in allen Filialen installiert, das die Wartezeit deutlich verkürzt. Ein KI-fähiges System-on-Module mit GPU-Chip ist das Herzstück des neuen Systems und liefert die notwendige Rechenleistung in Verbindung mit smarter Bilderkennungsfähigkeit, der sogenannten Computer Vision.
»Das ermöglicht das FastPay-Checkout-Kassensystem«, berichtet Xavier Serra. »Der Kunde muss damit nur sein Tablett unter eine an der Kasse installierte Kamera schieben. In 1,5 Sekunden – also zehnmal schneller als eine Standard-Kasse – identifiziert das smarte FastPay-Kassensystem automatisch alle Artikel auf dem Tablett und legt dem Kunden die Rechnung vor.« Mit einem schnellen Antippen der Kreditkarte oder mithilfe einer Smartphone-App wird der Bezahlvorgang dann abgeschlossen.

Die Verbindung von KI und Computer Vision ist somit in der Lage, jedes einzelne Produkt visuell zu erkennen, die Produktzahl zu bestimmen, jedem Produkt einen Preis zuzuordnen und dem Kunden eine digitale Rechnung vorzulegen. Die neuen Systeme können in Kantinen und Restaurants, in Krankenhäusern, Schulen, Bahnhöfen und Flughäfen und an vielen weiteren Orten eingesetzt werden. »Diese neue Generation smarter Gehilfen und innovativer Systeme spart nicht nur Zeit und Nerven, sie hilft auch dabei, entspannter durch den Tag zu kommen«, resümiert Xavier Serra.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

ADLINK TECHNOLOGY