Advertorial

i.MX-8M-Plus-basierte KI-Plattformen

4. Oktober 2021, 9:00 Uhr | Simone Schiller
Advertorial Advantech
Mit NXPs i.MX-8M-Plus-Prozessoren gelingt Advantech ein weiterer Schritt Richung »AI at the Edge«.
© Weka Fachmedien | Advantech

Advantech, Early-Access-Partner von NXP, stellt eine Reihe i.MX-8M-Plus-basierter Produkte vor: den 2,5” Pico-ITX SBC »RSB-3720«, das kompakte Edge AI Box-PC-System »EPC-R3720« und das SMARC 2.1 COM-Board »ROM-5722«.

Diese KI-nativen Plattformen bieten bis zu 2,3 TOPS und ermöglichen künstliche Intelligenz (KI) und Edge-Computing in intelligenten Vision-/Bildverarbeitungslösungen, die geringen Platzbedarf, niedrige Latenz, hohe Energieeffizienz und Präzision erfordern. Der »RSB-3720« und »EPC-R3720« bieten einen hochintegrierten One-Stop-Service mit UIO40-Express, modularen anwendungsspezifischen Schnittstellen-Erweiterungskarten und Advantechs AIM-Linux für KI-basierte Bildverarbeitungsanwendungen.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

KI-Engine unterstützt die Bildverarbeitung

Advantechs i.MX-8M-Plus-basierte Produkte (»ROM-5722«, »RSB-3720« und »EPC-R3720«) werden mit Cortex-A53-Prozessoren (bis zu vier Cores) mit 1,8 GHz geliefert und von einem Cortex-M7-Coprozessor für die Echtzeitverarbeitung unterstützt. Sie werden durch zwei Bildsignalprozessoren (ISPs) und einen speziellen Prozessor für neuronale Netzwerke (NPU) auf hohe 2,3 TOPS weiter beschleunigt. Damit stehen Bildverarbeitungs- und KI-Inferenzfunktionen bereit, die weniger Leistung aufnehmen als die Berechnungen durch die Core-CPUs. Damit eignet sich die Plattform für KI-Anwendungen wie Objekterkennung, -klassifizierung und Positionsbestimmung.

Die modulare Linux-Software AIM-Linux von Advantech integriert viele Arten von Anwendungs-Add-Ons und Edge-KI-Inferenz-Engines/-Bibliotheken, die hauptsächlich auf dem eIQ-Toolkit von NXP basieren. Für einen einfachen und schnellen Start ermöglichen Python-basierte Demoprogramme die KI-Inferenz mit Standardwerkzeugen, einschließlich Arm NN, TensorFlow Lite und ONNX.

Advantech entwickelte zudem fertigungsspezifische KI-Modelle, die auf dem Edge-Vision-KI-System »EPC-R3720« laufen. Sie steigern die Effizienz, indem sie die Berechnung und Überwachung der Anlagenproduktivität unterstützen und die Sicherheit verbessern.


  1. i.MX-8M-Plus-basierte KI-Plattformen
  2. Flexible Schnittstellen vereinfachen die Umsetzung

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ADVANTECH Europe BV

TWo EmbeddedS_21