Mit Mini-PCs von Spectra

Daten am Edge verarbeiten

11. November 2021, 12:00 Uhr | Tobias Schlichtmeier
PowerBox410
Herzstück der Spectra »PowerBox 410« sind Intel-Xeon- oder Core-Prozessoren der 9. Generation.
© Spectra

In der Industrie gehören IIoT-Anwendungen inzwischen zum Alltag. Hierbei sind die erzeugten Daten meist in Echtzeit zu verarbeiten. Edge Computing ist hierfür prädestiniert.

Edge Computing hilft dabei, Verzögerungen einer Datenübertragung zwischen Einsatzort und Rechenzentrum, zu vermeiden. Ziel ist es, die Daten direkt am Endgerät vor zu verarbeiten und lediglich die Resultate zu übertragen. Edge Industrie-PCs (IPCs) sind dafür ausgelegt, Daten direkt an der Maschine – am Edge – zu verarbeiten. Hierfür sind die Geräte leistungsstark, kompakt und wartungsarm auszuführen.

Einen solchen IPC bietet Spectra mit der »PowerBox 410«. Er ist für eine hohe  Performance ausgelegt. Herzstück sind Intel-Xeon- oder Core-Prozessoren der 9. Generation. Die integrierte HD-630-Grafik-Engine der 9. Generation stellt die entsprechende Grafikleistung bereit.

Ausstattung

Bei der Ausstattung findet der Entwickler drei mPCIe-Steckplätze für WiFi-, GSM-, COM-, LAN- oder Feldbus-Erweiterungen sowie zwei Sockel für LAN- oder PoE-Erweiterungen vor. Ein M.2-2230-Sockel bildet die Basis für zusätzlichen WiFi- oder Bluetooth-Ausbau. Zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse unterstützen den schnellen Datentransport. Insgesamt lassen sich so mehr als 100 Ausstattungsvarianten im Plug-and-Play-Prinzip zusammenstellen. Die Variantenvielfalt der PowerBox 410 ist mit der eines klassischen 19“-Industrie-PCs zu vergleichen, benötigt mit den Abmessungen von 242 x 173 x 77 mm allerdings weniger als ein Zehntel dessen Volumens.

Der kabellose Aufbau der Zentraleinheit verringert die Gefahr des Ausfalls durch eine gelöste Steckverbindung. Abhängig von der eingesetzten CPU kann der IPC bei Betriebstemperaturen von -20 bis +50 °C zum Einsatz kommen. Im Normalfall arbeitet der IPC lüfterlos, kann jedoch bei Bedarf mit einem externen Lüfter ausgestattet werden. Für die Stromversorgung steht ein Spannungseingang von 9 bis 48 V DC bereit.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Spectra GmbH & Co. KG