Automotive-Entstörfilter von TDK

Leistungsfähiger dank neuem Ferrit

15. September 2020, 11:20 Uhr | WEKA Fachmedien Newsdesk, GS
Die MHF-Serie arbeitet mit einem neu entwickelten Ferritmaterial mit hohen Verlusten und hoher Permeabilität für eine hohe Impedanz von 300 kHz bis 30 MHz. Damit unterdrückt sie Störsignale noch wirksamer als bisher.
Die MHF-Serie arbeitet mit einem neu entwickelten Ferritmaterial mit hohen Verlusten und hoher Permeabilität für eine hohe Impedanz von 300 kHz bis 30 MHz. Damit unterdrückt sie Störsignale noch wirksamer als bisher.
© TDK

Im Automobil spielt die elektromagnetische Verträglichkeit für die Fahrzeugelektronik eine wichtige Rolle. Ein neues Ferritmaterial von TDK verbessert die Störfestigkeit im Kurz- und Mittelwellenbereich.

Die japanische TDK Corporation hat mit der MHF1608-Serie neue EMV-Filter gegen Störungen im Kurzwellenbereich von 3 bis 30 MHz zum Einsatz in Automotive-Applikationen entwickelt. Diese Entstörfilter werden in die Signalleitungen für elektronische Steuerungen in Automobilelektronik-Anwendungen, einschließlich Car Audio, Navigation und Batteriemanagementsystemen, eingebaut. Die Signalwege dieser Applikationen werden häufig durch leitungsgebundene und abgestrahlte Störsignale sowie andere Auswirkungen beeinträchtigt. Um diese Störsignale zu unterdrücken, wird gewöhnlich ein SMD-Ferrit für den HF-Bereich von einigen Dutzend MHz bis zu mehreren GHz eingefügt.
Die MHF-Serie arbeitet mit einem neu entwickelten Ferritmaterial mit hohen Verlusten und hoher Permeabilität für eine hohe Impedanz von 300 kHz bis 30 MHz. Damit unterdrückt sie Störsignale noch wirksamer als bisher.
Der Ersatz herkömmlicher SMD-Ferrite durch diese neue TDK-Serie erlaubt es darüber hinaus den Herstellern, die Anzahl der Bauteile zu verringern. Weitere Merkmale sind der große Temperaturbereich von -55 °C bis +125 °C sowie die Qualifizierung nach AEC-Q200.
Künftig wird TDK die MHF-Serie weiter ausbauen, um noch kompaktere Elektronik und eine bessere Störunterdrückung bei einer Vielzahl verschiedener Geräte im Automotive-Bereich zu ermöglichen. Die Serienproduktion beginnt im September 2020.

Typ Impedanz
[Ω] typ.
bei 1 MHz
Impedanz
[Ω] typ.
bei 10
MHz
Impedanz
[Ω] typ.
bei 100
MHz

Gleich-
strom-
widerstand
[Ω]

max.
Nennstrom
[mA]
max.
MHF1608BAC352ATD25 380 3500 1600 1,8 170
MHF1608BAC252ATD25 280 2500 1800 1,6 200
MHF1608BAC182ATD25 220 1800 1800 1,4 250
MHF1608BAC601ATD25 80 600 1200 0,6 350

 

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

TDK