Elektroniknet Logo

Ford kooperiert mit NXP

Neue Fahrerlebnisse und Services möglich machen

Ford NXP
NXP und Ford arbeiten künftig gemeinsam daran, das Fahrerlebnis und den Komfort zu verbessern sowie neue Services für Fords Automobile anzubieten.
© Ford Motor Company

Durch die Kombination verschiedener Prozessoren aus dem Hause NXP, darunter Fahrzeugnetzwerk-Prozessoren und die i.MX8-Prozessorserie, will der Autobauer Ford das Angebot an Services, Komfortfunktionen und Over-the-Air-Update-Fähigkeiten für seine internationale Fahrzeugflotte weiter ausbauen.

Die Netzwerkprozessoren von NXP bieten laut Unternehmensangaben einen hohen Securitystandard und ermöglichen es, über das Fahrzeug-Gateway schnell Over-the-Air-Updates und neue Dienste bereitzustellen. Gleichzeitig können sie umfassende Fahrzeugdaten verarbeiten und an die Cloud senden – die Voraussetzung für kontinuierliche Produktverbesserungen und datenbasierte Dienste wie Vehicle Health Management.

Die i.MX8-Prozessorfamilie unterstützt anspruchsvolle Multimedia-Benutzererlebnisse mit komplexer Grafik in dem Kommunikations- und Unterhaltungssystem Ford SYNC4 und ermöglicht eine hohe Effizienz, Cloudservices, leistungsfähige Spracherkennung und standortbezogene Applikationen.

»Wir unterstützen Ford dabei, die Grenzen des Möglichen zu verschieben – durch ein attraktives Fahrerlebnis und Over-the-Air-Updates, mit denen sich Fahrzeuge über ihre gesamte Lebensdauer aktualisieren und verbessern lassen«, erklärt Kurt Sievers, President & CEO von NXP Semiconductors. »Unsere S32G2- und i.MX8-Prozessoren ebnen dafür den Weg.«

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

FORD-WERKE GmbH , NXP Semiconductors Germany