Ford kooperiert mit NXP

Neue Fahrerlebnisse und Services möglich machen

15. November 2021, 12:30 Uhr | Kathrin Veigel
Ford NXP
NXP und Ford arbeiten künftig gemeinsam daran, das Fahrerlebnis und den Komfort zu verbessern sowie neue Services für Fords Automobile anzubieten.
© Ford Motor Company

Durch die Kombination verschiedener Prozessoren aus dem Hause NXP, darunter Fahrzeugnetzwerk-Prozessoren und die i.MX8-Prozessorserie, will der Autobauer Ford das Angebot an Services, Komfortfunktionen und Over-the-Air-Update-Fähigkeiten für seine internationale Fahrzeugflotte weiter ausbauen.

Die Netzwerkprozessoren von NXP bieten laut Unternehmensangaben einen hohen Securitystandard und ermöglichen es, über das Fahrzeug-Gateway schnell Over-the-Air-Updates und neue Dienste bereitzustellen. Gleichzeitig können sie umfassende Fahrzeugdaten verarbeiten und an die Cloud senden – die Voraussetzung für kontinuierliche Produktverbesserungen und datenbasierte Dienste wie Vehicle Health Management.

Die i.MX8-Prozessorfamilie unterstützt anspruchsvolle Multimedia-Benutzererlebnisse mit komplexer Grafik in dem Kommunikations- und Unterhaltungssystem Ford SYNC4 und ermöglicht eine hohe Effizienz, Cloudservices, leistungsfähige Spracherkennung und standortbezogene Applikationen.

»Wir unterstützen Ford dabei, die Grenzen des Möglichen zu verschieben – durch ein attraktives Fahrerlebnis und Over-the-Air-Updates, mit denen sich Fahrzeuge über ihre gesamte Lebensdauer aktualisieren und verbessern lassen«, erklärt Kurt Sievers, President & CEO von NXP Semiconductors. »Unsere S32G2- und i.MX8-Prozessoren ebnen dafür den Weg.«

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

FORD-WERKE GmbH , NXP Semiconductors Germany