Schwerpunkte

Vernetzte Services

Renault-Nissan-Mitsubishi startet intelligente Cloud

21. März 2019, 14:00 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Renault-Nissan-Mitsubishi startet intelligente Cloud
© Renault

Die Renault-Nissan-Mitsubishi-Alliance Intelligent Cloud setzt auf künstliche Intelligenz, Cloud-, und Internet-of-Things-Technologien von Microsoft Azure.

Die Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi setzt künftig auf neue Cloud-Lösungen für vernetzte Services. Die ersten Fahrzeuge, die von der neuen, sogenannten »Alliance Intelligent Cloud« profitieren, sind der neue Renault Clio und der Nissan Leaf.

Die Alliance Intelligent Cloud setzt auf künstliche Intelligenz, Cloud-, und IoT-Technologien von Microsoft Azure. Die Plattform erfasst, verwaltet und analysiert das große Datenvolumen vernetzter Fahrzeuge und stellt auf dieser Grundlage neue Serviceleistungen bereit. Dazu zählen unter anderem Services wie die Internetverbindung des Fahrzeugs, vernetzte Navigation, präzise Ferndiagnose, kontinuierliche Software- und Firmware-Updates over the Air sowie der Zugang zu individualisierten Infotainment-Services.

Die Plattform führt bestehende vernetzte Fahrzeuglösungen mit aktuellen und zukünftigen Funktionen zusammen und bietet neue und individuelle Mobilitätsdienste an. Besondere Vorteile sind die hohe Geschwindigkeit und Effizienz, mit der die Kunden spezifische Services abrufen können. Darüber hinaus erlaubt die Cloud-Technologie die Verbindung mit der zukünftigen Infrastruktur von Smart Cities und die Integration potenzieller Partner und deren Inhalte.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gewinner in der Kategorie »Automotive«
Nordsys und Keysight bündeln V2X- und C-V2X-Prüfkompetenz
eVito mit Mercedes PRO connect erhältlich
Vernetzte Funktionen mit »FordPass«
Audi eröffnet neuen Technologiepark für Zukunftsprojekte
Skoda Auto DigiLab testet die Kofferraumzustellung 

Verwandte Artikel

Renault Deutschland AG