Nissan: Elektrisch, autonom und vernetzt

1 Mio. E-Autos bis 2022

25. März 2018, 12:49 Uhr | Heinz Arnold
Den IMx hat Nissan erstmals auf der Tokyo Motor Show im Oktober 2017 vorgestellt.
Den IMx hat Nissan erstmals auf der Tokyo Motor Show im Oktober 2017 vorgestellt.
© Nissan

Bis 2022 will Nissan den Verkauf von E-Autos auf 1 Million Stück versechsfachen. Sie werden überwiegend mit dem eigenen Hybridantrieb ausgestattet.

Insgesamt will Nissan im Rahmen des Plans »Nissan M.O.V.E. to 2022« acht neue Modelle mit rein elektrischem Antrieb entwickeln, darunter ein Minicar, das 2020 in Japan auf den Markt kommen soll. Diese E-Autos sollen auf dem Erfolg des »Leaf« aufbauen.

Das Konzept geht aber über die Elektrifizierung noch hinaus, wie Philippe Klein, Chief Planing Officer von Nissan erklärt. »Unter Intelligent Mobility  verstehen wir neben der Elektrifizierung auch autonomes Fahren, die Vernetzung über das Internet und neue mobile Services.« Damit will Nissan den Umsatz bis Ende 2022 um 30 Prozent steigern.

Über die Hälfte der bis Ende März 3023 verkauften E-Autos wird voraussichtlich mit Hilfe des eigen entwickelten e-Power-Antriebsstrang fahren. In diesen Autos liefert ein mit konventioneller Verbrennungsmotor die elektrische Energie für den Antriebsmotor. Der Verbrennungsmotor treibt also die Räder nicht direkt an. Dieser Antrieb arbeitet in den Modellen Note und Serena, die derzeit nur in Japan erhältlich sind.  Im ersten Jahr konnte Nissan davon 129.000 Stück absetzen. 2017 verkaufte Nissan weltweit 5,82 Mio. Fahrzeuge, die E-Fahrzeuge und e-Power-Hybride kamen auf 163.000 Stück

Nissan erwartet, dass Autos mit reinem Elektroantrieb und die e-Power-Typen bis 2022 auf einen Marktanteil von 40 Prozent in Japan kommen und bis 2025 auf 50 Prozent in Europa. In den USA soll der Anteil des generierten Umsatzes 2025 auf 20 bis 30 Prozent kommen, in China auf 35 bis 40 Prozent.

Ab 2021 werden neue Infinity-Modelle nur noch mir rein elektrischen der mit e-Power-Antrieben versehen sein. 2025 werden sie voraussichtlich einen Umsatzanteil von 50 Prozent erzielen.

Plug-in-Hybride und Brennstoffzellenautos sind in diesen Planungen nicht enthalten.


  1. 1 Mio. E-Autos bis 2022
  2. Autonome, vernetzte Roboterautos ab 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Nissan Center Europe