Schwerpunkte

Sono Motors und EasyMile

Zusammenarbeit am fahrerlosen, solarbetriebenen Shuttle-Prototyp

26. Januar 2021, 11:30 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Zusammenarbeit am fahrerlosen, solarbetriebenen Shuttle-Prototyp
© EasyMile

EasyMile und Sono Motors statten EZ10 mit Solarmodulen aus.

Sono Motors und EasyMile arbeiten an der Entwicklung eines fahrerlosen Shuttle-Prototyps basierend auf EasyMile’s EZ10. Mit der Solartechnologie von Sono Motors, die auf das Shuttle aufgebracht werden soll, testen die Unternehmen ein neues Energiekonzept für elektrische und fahrerlose Shuttles.

Sono Motors plant die Übertragung seiner flexiblen Solarmodule auf eine Vielzahl von Plattformen, darunter nun auch das fahrerlose Shuttle EZ10. Das Joint Venture wurde kürzlich auf der virtuellen Consumer Electronics Show 2021 vorgestellt. Dort gab der Münchner Anbieter für Solarmobilität bekannt, seine Technologie auch an andere Unternehmen lizenzieren zu wollen. Für seine Technologie integriert der Hersteller Solarzellen in flexibles Polymer anstelle von Glas, um sie auf der Oberfläche eines beliebigen Fahrzeugs anzubringen und ermöglicht damit eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten.

Aufgrund der großen Auflagefläche bei Bussen und Lkws eignen sich diese Fahrzeugtypen besonders zur Ausstattung mit den flexiblen polymerbasierten Solar Panels. Das elektrische Shuttle EZ10 fährt serienmäßig mit einer Akkuladung bis zu 16 Stunden lang und muss etwa 6 Stunden an eine Ladestation angeschlossen sein, damit es vollständig aufgeladen werden kann. Das könnte mit der neuen Solartechnologie erheblich verkürzt werden.

Die Solarzellen wandeln Sonnenlicht in Energie um, die in der Fahrzeugbatterie gespeichert wird. Weil diese Ladetechnik unabhängig davon funktioniert, ob ein Fahrzeug fährt oder geparkt ist, könnte die Reichweite des Elektrofahrzeugs schon während des Fahrens erheblich erhöht werden. Das könnte dem Shuttle zudem mehr Autonomie verleihen, weil es bei Einsätzen weniger abhängig von der verfügbaren Ladeinfrastruktur wäre.

Die Solar-Module ersetzen zwar keine herkömmlichen Lademethoden, können stattdessen die Anzahl der Ladeintervalle reduzieren.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Sono Motors