Elektroniknet Logo

eTravel.Companion von Continental

Virtueller Beifahrer sorgt für mehr Komfort beim Fahren

Continental eTravel.Companion
Der virtuelle Beifahrer eTravel.Companion ermöglicht eine intelligente Interaktion zwischen Fahrzeug und Fahrer.
© Continental

Der virtuelle Reise-Assistent, den Continental entwickelt hat, ist ein intelligentes System, das den Fahrer wie ein interaktiver Radiosender informiert. Ob Empfehlungen für freie Parkplätze, günstige Tankstellen oder Warnungen vor Druckverlust im Reifen – der eTravel.Companion meldet sich proaktiv.

Das Besondere am eTravel.Companion ist nach Angaben von Continental, dass er an das Smartphone und damit an den Nutzer gekoppelt ist, nicht an ein einzelnes Automobil. So können alle Service-Vorteile auch in verschiedenen Fahrzeugen genutzt werden – ein großer Vorteil etwa beim Car-Sharing oder Buchen eines Mietwagens.

Das System lernt dank künstlich intelligenter Algorithmen stetig dazu und kann individuell maßgeschneiderte Unterstützung für viele Facetten des Reisens bieten. Eine weitere Besonderheit: Der sprachbasierte eTravel.Companion startet jede Kommunikation selbst – und dies nur, wenn sie einen echten Mehrwert für eine reibungslose Reise bietet.

Praktisch sieht das zum Beispiel so aus: Im Auto läuft die Musik einer im Smartphone abgelegten Playlist, während das Navigationsgerät das Fahrzeug zu seinem Ziel  leitet. Der eTravel.Companion dimmt kurz die Musik und meldet sich: »Bitte entschuldige die Störung, aber alle Parkplätze am Zielort sind belegt. Soll ich eine Route zu einem anderen Parkhaus in der Nähe wählen? Dort ist zudem ein freier E-Scooter deines Vertrags-Anbieters verfügbar, mit dem du in drei Minuten am Zielort sein kannst.«

Außerdem von Vorteil ist, dass der virtuelle Assistent eine flexible Cloud-basierte Anwendung ist. Das bedeutet: Die individuellen Mobilitäts-Assistenten von Autoherstellern oder Car-Sharing- und Mietwagenanbietern – Parkplatz-, Verkehrsfluss- oder Ladestationen-Apps – lassen sich nahtlos integrieren. eTravel.Companion greift dabei auf alle relevanten Daten zu und stellt sie via Sprachassistenz und Web-Radio-Funktion für den Endnutzer zur Verfügung. 

Intelligente Interaktion von Fahrzeug und Fahrer

Die Interaktion des Fahrers mit seinem Auto wird durch den eTravel.Companion sehr intuitiv und komfortabel. Und das ist auch nötig, denn der Informationsfluss ins Auto nimmt stetig zu. Fahrer werden zunehmend mit Hinweisen der Cockpit-Instrumente oder Informationen der Infotainment-Systeme konfrontiert. Dazu kommen verschiedenste Assistenz-Apps, Mobilitäts-Anwendungen und Service-Systeme. Es sind daher intelligente Lösungen für die Interaktion des Fahrers mit seinem Automobil gefragt – vor allem auch für das Management, die Aufbereitung und nicht zuletzt die nahtlose Bereitstellung von Daten aus vielerlei Quellen.

Continental
Der eTravel.Companions erleichtert die Interaktion des Fahrers mit seinem Auto und macht sie sehr einfach und komfortabel.
© Continental

»Eine der größten Herausforderungen in der Automobilindustrie ist heute, intelligente Konzepte für Mensch-Maschine-Schnittstellen zu entwickeln. Lösungen, die das Fahrerlebnis aufwerten und die den Fahrer einfach und effektiv mit seinem Fahrzeug interagieren lassen – ohne ihn dabei vom Verkehrsgeschehen abzulenken«, erläutert Dr. Karsten Michels, Leiter der zentralen Vorentwicklung bei Continental. Cloud-basierte Service-Technologien seien der Schlüssel zu einer natürlichen und sicheren Kommunikation im Fahrzeug, und auch darüber hinaus. »Mit dem neuen eTravel.Companion gehen wir diesen entscheidenden Schritt weiter: Wir koppeln den Assistenten mit dem Smartphone des Nutzers, nicht mit dem Fahrzeug. So lassen sich alle Vorteile auch unabhängig von einem spezifischen Fahrzeug nutzen.«

Das bringe den Vorteil mit sich, dass der eTravel.Companion sich in bestehende Infotainmentsysteme von Autoherstellern oder Applikations-Angebote von Mobilitäts-Dienstleistern integrieren lasse. Das System gebe etwa Autoherstellern die Möglichkeit, sich vom Wettbewerb durch andere Fahrzeugvorteile zu differenzieren als Design, Motorleistung oder Batteriereichweite.

Intelligente Applikations-Lösungen bieten nach Meinung von Continental eine große Chancen als Instrument zur Kundenbindung, zur Identifikation mit einer Marke. Solche neuen Erlebniswelten im Fahrzeug würden künftig ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal sein. Die Technologie wird derzeit intensiv mit einem großen Automobilunternehmen im Praxistest erprobt und soll in naher Zukunft einsatz- und serienreif sein.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Continental AG