Elektroniknet Logo

MOSFET-Treiber von Infineon

EiceDRIVER lösen Ground-Shift-Probleme in Netzteilen

Infineon, EiceDRIVER, 1EDNx550
Die EiceDRIVER-ICs der 1EDNx550-Familie eignen sich für die Ansteuerung von Power-MOSFETs mit Kelvin-Source-Kontakt.
© Infineon Technologies

Jedes Mal, wenn ein Leistungs-MOSFET in einem Schaltnetzteil ein- oder ausschaltet, verursachen parasitäre Induktivitäten, dass sich die Masse verschiebt (Ground Shift). Zwei neue Gate-Treiber-ICs von Infineon verhindern dies sogar bei dynamischen Masseversschiebungen von bis zu ±150 V.

Bei Schaltnetzteilen kann eine solche Masseverschiebung zu unkontrollierten Schaltvorgängen von Gate-Treiber-ICs und damit Leistungs-MOSFETs führen. Im Extremfall kann der Leistungs-MOSFETs überlastet werden und das Netzteil dadurch ausfallen. Um diese Herausforderung zu lösen, haben die einkanaligen Low-Side-Gate-Treiber-ICs 1EDN7550 und 1EDN8550 aus der EiceDRIVER-Familie von Infineon echte differenzielle Steuerungseingänge. Sie können ab sofort bestellt werden.

Beide Bausteine sind immun gegen statische Masseversätze von bis zu ±70 V und dynamische Masseversätze von bis zu ±150 V. All dies ist möglich, ohne Masseschleifen durchtrennen zu müssen. Da die Gate-Treiber-ICs echt differenzielle Eingänge haben, ist ausschließlich die Spannungsdifferenz zwischen den beiden Eingängen für das Schaltverhalten des Gate-Driver-ICs maßgeblich. Die Bausteine eignen sich besonders für die Ansteuerung von Leistungs-MOSFETs mit Kelvin-Source-Kontakt. Sie sind in einem SOT-23-Gehäuse mit sechs Pins erhältlich und damit laut Hersteller platzsparender und kostengünstiger als traditionelle Lösungen mit galvanisch isolierten Gate-Treiber-ICs.

Darüber hinaus eignet sich die 1EDNx550-Familie für Anwendungen, bei denen der Abstand zwischen einem PWM-Controller und dem Gate-Treiber-IC größer als ideal ist. Ursachen hierfür können Anforderungen an die Produktgestaltung, Entscheidungen bezüglich der gewählten Leiterplattentechnologien oder Daugther-Card-Konzepte sein. In allen diesen Fällen können parasitäre Induktivitäten der Masse zu Masse-Verschiebungen zwischen dem Kontroll-IC und dem Gate-Treiber-IC führen.

Auf unserem Anwenderforum Leistungshalbleiter am 7. und 8. November 2018 wird Hubert Baierl von Infineon diese IC-Familie in einem Vortrag näher vorstellen. Nutzen Sie die attraktiven Frühbucherangebote bis 27. September 2018.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

INFINEON Technologies AG Neubiberg, Infineon Technologies AG