Schwerpunkte

Jenoptik

Applikationszentrum im Silicon Valley eröffnet

19. Januar 2018, 11:07 Uhr   |  Nicole Wörner

Applikationszentrum im Silicon Valley eröffnet
© Jenoptik

Der Jenoptik-Konzern will sein Wachstum in den USA beschleunigen und hat dazu nun einen neuen Standort an der US-Westküste eröffnet.

Das neue Jenoptik-Büro, strategisch gut gelegen im kalifornischen Fremont in der Region des Silicon Valleys, soll die Bedürfnisse dieser Region vor allem in den Bereichen Engineering und Produktentwicklung gezielt ansprechen. Über den  Kundensupport hinaus soll das neue Zentrum künftig als Stützpunkt dienen, von dem aus die Kompetenzen der Jenoptik-Entwicklungszentren weltweit vernetzt und vor Ort integriert werden sollen.

Jenoptik betreibt aktuell mehr als 30 Standorte weltweit, davon acht in den USA. 

Zielmärkte des Konzerns sind unter anderem Life Science, Medizintechnik, Lasermaterialbearbeitung, Halbleiterindustrie und der schnell wachsende Markt der so genannten Silicon Photonics. Das Leistungsspektrum von Jenoptik reicht von der Entwicklung und Fertigung optischer und mikrooptischer Systeme über die digitale Bildverarbeitung bis hin zu kundenspezifischen Software-Lösungen.
 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Medizintechnikbranche profitiert von Digitalisierung
Plus bei Umsatz und Ertrag
Die Wegstrecke des Lichts im Milchglas
Optoelektronischer Chip aus Metall
OPD-on-silicon-Array mit SVGA-Auflösung
Osram eröffnet »World of Light«
Schumacher bleibt weitere fünf Jahre CFO
Staffelübergabe beim Branchenverband
Photonik stärkt Produktionsstandort Deutschland

Verwandte Artikel

JENOPTIK AG