Langer EMV-Technik baut Portfolio aus

Vorverstärker bis 10 GHz

26. November 2021, 14:21 Uhr | Nicole Wörner
Prüfaufbau mit dem Vorverstärker PA 3010 set von Langer EMV-Technik
Prüfaufbau mit dem Vorverstärker PA 3010 set von Langer EMV-Technik
© Langer EMV-Technik

Für die Verstärkung schwacher Messsignale und den Schutz des Messempfängers hat Langer EMV-Technik den Vorverstärker PA 3010 set entwickelt.

Der Vorverstärker zeichnet sich durch geringes Rauschen und einen konstant hohen Dynamikumfang über einen breiten Frequenzbereich von 10 MHz bis 10 GHz aus.

Die Verstärkung ist mit typ. 30 dB angeben, der -1-dB-Kompressionspunkt mit typ. 18 dB bei 5 GHz und das Rauschmaß mit typ. 2,5 dB bei 5 GHz.

Der 38 mm x 50 mm x 14 mm große PA 3010 wird an den 50-Ohm-Eingang eines Spektrumanalysators oder Oszilloskops angeschlossen. Die Stromversorgung erfolgt über das mitgelieferte Steckernetzteil.

Einsatz findet der PA 3010 beispielsweise zur Verstärkung der Messsignale der Langer-Nahfeldsonden. Dazu wird eine Nahfeldsonde mit passendem Frequenzbereich und entsprechendem Kabel an den Eingang des Vorverstärkers angeschlossen.

Die Anwendungen erstrecken sich von Kommunikations- und Richtfunksysteme über Festnetz und Mobilfunk bis hin zu breitbandigen Verstärkungseinheiten.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

Langer EMV-Technik GmbH