Holtek/Endrich

Näherungserkennungsmodul

15. September 2022, 7:08 Uhr | Heinz Arnold
Holtek
© Holtek

Das neue Näherungserkennungsmodul von Holtek zeichnet sich durch geringe Größe und niedrige Stromaufnahme aus und kann Objekte bis 1 m Entfernung erkennen.

Das »BMS32S2031-1« von Holtek (Vertrieb: Endrich  Bauelemente) ist ein Infrarot-Näherungserkennungsmodul, das für Anwendungen zur Objekterkennung konzipiert ist. Wenn ein Objekt in den Erfassungsbereich eintritt, ändert sich die reflektierte Infrarotenergie. Die Annäherung wird durch die Erkennung von Änderungen in der Reflexion bestimmt. 

An einer Spannung von 3,3 V liegt die Standby-Stromaufnahme bei 14 µA. Damit ist das Modul für den Einsatz in einer Vielzahl von Produkten mit unterschiedlichen Leistungsanforderungen geeignet. Dazu zählen intelligente Türschlösser, intelligente Schminkspiegel, intelligente Sanitärprodukte und automatische Trockner. 

Das Modul bietet zwei vom Benutzer wählbare Ausgabemodi, nämlich I/O und UART. In Verbindung mit einer speziellen Entwicklungsplattform können die erforderlichen Moduleigenschaften schnell eingestellt und angepasst werden, um eine rasche und bequeme Produktentwicklung zu ermöglichen.
 

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH