Schwerpunkte

Sensorik für Predictive Maintenance

Henkel investiert in Technologie-Start-up Feelit

07. Januar 2021, 12:30 Uhr   |  Nicole Wörner

Henkel investiert in Technologie-Start-up Feelit
© Henkel / Feelit

Auf Basis der Sensortechnologie von Feelit will Henkel sein Portfolio von Lösungen für die vorausschauende Instandhaltung erweitern.

Mit einer Investition in das israelische Sensor-Startup Feelit baut Henkel Adhesive Technologies seine Expertise für die vorausschauende Wartung, Reparatur und Instandsetzung im Bereich der Produktion und Fertigung aus.

Die 2017 gegründete Feelit hat einen hochsensiblen, flexiblen, gedruckten Sensor aus Nanomaterialien entwickelt, der auf statischen und rotierenden Bauteilen eingesetzt werden kann. Der ultra-hochauflösende Sensor misst Ausdehnungen und weitere Parameter wie Temperatur, Vibration und Druck.

Das auf einer IOT-Plattform basierende System agiert als eine Art ‚elektronische Haut‘, das mechanische Bauteile in Echtzeit überwacht und frühzeitig vor strukturellen und betriebsbedingten Unregelmäßigkeiten und Auffälligkeiten warnt. 

Durch eine laut Hersteller 50 Mal höhere Empfindlichkeit im Vergleich zu derzeitigen Standardsensoren ermöglicht das System die Zustandsüberwachung und die vorausschauende Instandhaltung von Pumpen, Ventilen und Rohren und verhindert ungeplante und kostenintensive Stillstandzeiten.

Damit ergänzt Feelit das MRO-Portfolio (Maintenance, Repair, Overhaul) von Henkel Adhesive Technologies geradezu perfekt. Das sieht auch Paolo Bavaj, Head of Corporate Venturing für den Unternehmensbereich Henkel Adhesive Technologies, so. »Ein Schwerpunkt unserer Venturing-Aktivitäten liegt auf der Suche nach neuen und skalierbaren Technologien, die unser bestehendes Portfolio für Klebstoffe, Dichtstoffe und Funktionsbeschichtungen ergänzen«, so Bavay. »Unser Fokus liegt ebenso auf digitalen Geschäftsmodellen, mit denen wir die Innovationskraft unserer traditionellen Geschäftsfelder im Hinblick auf die steigende Nachfrage nach neuartigen und effizienten IoT-Lösungen unterstützen können. Die Investition in Feelit passt hervorragend in unsere Geschäftsstrategie und verdeutlicht darüber hinaus, dass sich unser langfristiges Engagement in Israel als wichtige Drehscheibe für materialwissenschaftliche und technologiebasierte Start-ups auszahlt.«
 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Henkel AG & Co.KGaA