Digital-Multimeter mit Datenlogger

Elektrische Systeme schneller überprüfen

29. Januar 2018, 10:30 Uhr | Markus Haller
Digital-Multimeter DM91 von Flir mit Datenlogger, Bluetooth und LED-Arbeitslicht.
Das Digital-Multimeter DM91 mit Datenlogger und Bluetooth wurde für Industrieelektriker und Prüfstandsmitarbeiter entwickelt.
© Flir Systems

Im Digital-Multimeter DM91 von Flir ist ein Datenlogger und Bluetooth-Technik integriert. Elektriker können Messwerte einfacher erfassen, protokollieren und teilen.

Inspektionsaufgaben von Industrieelektrikern und Prüfstandsmitarbeitern sollen sich mit dem neuen Digitalmultimeter von Flir vereinfachen. Im Speicher ist Platz für zehn Sätze von 40.000 Skalarmessungen, die per Abruffunktion gesichert werden können. Pro Sekunde werden drei Messwerte im Protokollspeicher abgelegt. Temperaturmessungen werden kontaktbasiert durchgeführt und sind bis 400 °C möglich. Stromwerte können bis in den Mikroampere-Bereich hinein gemessen werden. Spannungen bis in den Millivolt-Bereich mit einer Genauigkeit von 0,1 mV.

Messwerte teilen und sicher zuordnen

Digital-Multimeter DM91 von Flir mit Datenlogger, Bluetooth und LED-Arbeitslicht.
Digital-Multimeter DM91 mit LED-Arbeitslicht.
© Flir Systems

Um erfasste Daten schnell mit Mitarbeitern oder Kunden zu teilen, kann eine Verbindung per Bluetooth zu Mobilgeräten aufgebaut werden, auf denen die mobile »Flir Tools App« installiert sein muss. Über das proprietäre Protokoll »MeterLink« des Herstellers können erhobene Messdaten drahtlos an eine Wärmebildkamera übermittelt und in ein Wärmebild eingetragen werden. Damit vereinfacht sich die Protokollierung und fehlerfreie Zuordnung von Messungen.

Batterie oder Akku

Das Digital-Multimeter wird standardmäßig mit drei AA-Batterien ausgeliefert, optional ist ein TA04-Li-Polymerakku erhältlich. Das Gehäuse (200 x 95 x 49 mm³) ist IP40-geschützt und das Gesamtgewicht beträgt 535 g.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

FLIR Systems GmbH