PSE Priggen Special Electronic

Breitbandempfänger bis 8 GHz

16. November 2020, 13:14 Uhr | Nicole Wörner
5G Esmog Spion
5G Esmog Spion
© Endotronic

Neu bei PSE Priggen ist der breitbandige Geradeausempfänger 5G-Esmog Spion von Endotronic. Er erfasst HF-Signale bis 8 GHz und zeigt die relative Signalstärke an.

Anwender können die digital gepulsten Signalquellen nach der AM-Demodulation im Lautsprecher hören und anhand ihrer typischen Klangcharakteristik identifizieren.

Der Messbereich von 0,18 µW/m² bis 720.000 µW/m² wird über eine 12-stufige Leuchtdiodenkette angezeigt.

Eine grobe Frequenzselektion erfolgt durch das Aufstecken verschiedener Antennen, die in unterschiedlichen Frequenzbereichen resonanzfähig sind.

Das Gerät empfängt gleichzeitig alle am Empfangsort vorherrschenden Signale im gesamten Frequenzbereich der jeweils angeschlossenen Antenne.

Im Lieferumfang enthalten sind drei Antennen mit SMA-Steckern für die Frequenzbereiche 200 bis 600 MHz, 600 bis 2,1 GHz und 2,1 GHz bis 6 GHz. Das Gerät hat auch einen NF-Messbereich, mit dem niederfrequente Wechselfelder im Bereich 50 Hz bis 250 kHz hörbar gemacht werden können. 


Das könnte Sie auch interessieren