Schwerpunkte

Ifo-Institut

Autoindustrie und Maschinenbau am häufigsten in Kurzarbeit

15. September 2020, 06:51 Uhr   |  Corinne Schindlbeck

Autoindustrie und Maschinenbau am häufigsten in Kurzarbeit
© ifo Institut

92 Prozent der Autohersteller und Zulieferer in Bayern fahren Kurzarbeit, hat eine Sonderauswertung des Ifo-Instituts für den August ergeben. Hoch ist der Anteil auch bei den Maschinenbauern.

Bundesweit liegt der Schnitt der Branche laut Ifo-Institut bei 65 Prozent. Aber auch 72 Prozent der Betriebe im bayerische Maschinenbau haben ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt (Bund: 61 Prozent), ebenso die Hersteller von Metallerzeugnissen (Bund: 67 Prozent).

Der Durchschnitt der Industrie in Bayern liegt bei 61 Prozent der Betriebe, bundesweit sind es 53 Prozent. Auch viele bayerischen Dienstleister sind dem Ifo-Bericht zufolge von Kurzarbeit betroffen, 42 Prozent. Deutschlandweit sind es 33 Prozent.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Kurzarbeit Null - kein Urlaub mehr?
»Nur« 7,3 Millionen Menschen im Mai in Kurzarbeit
Ein Viertel hat Kurzarbeit angemeldet
Warum Bayern die meisten Kurzarbeiter hat
Meiste Kurzarbeit in Metall- und Elektro-Industrie und Tourismus
Zahl der Kurzarbeiter sinkt, aber nicht in der Industrie
Nach der Krise ist wieder Fachkräftemangel

Verwandte Artikel

Ifo Institut für Wirtschaftsfo e.V.