Analog Devices

100 Mio. Euro für Limerick

7. März 2022, 8:47 Uhr | Iris Stroh
Der US-Halbleiterhersteller Analog Devices stellte an seinem irischen Standort in Limerick die Messtechnik-Plattform »MeasureWare« für präzise Messungen in unterschiedlichen Industriezweigen vor.
In Limerick errichtet Analog Devices mit ADI Catalyst eine Anlage, in der alle Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette zusammenarbeiten und damit die Entwicklung beschleunigen können.
© Elektronik | G. Stelzer

Analog Devices will in den nächsten drei Jahren 100 Mio. Euro an seinem Standort in Limerick/Irland investieren. Dort soll mit ADI Catalyst ein europäisches Zentrum entstehen, um Innovationen in Kollaboration mit Kunden/Lieferanten/Geschäftspartnern zu beschleunigen und R&D-Support zu geben.

Mit dem Geld soll eine knapp 10.000 m² große Anlage auf dem ADI-Campus im Raheen Business Park in Limerick errichtet und 250 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Analog Devices will mit ADI Catalyst einen hochmodernen »Collaboration Accelerator« erschaffen, in dem Kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten mit ADI zusammenarbeiten können, um Entwicklungen schneller voranzutreiben. Die neu geschaffenen Arbeitsplätze bei ADI Catalyst werden sich in erster Linie auf die Entwicklung von Software-gestützten Ansätzen und KI in Bereichen wie Industrie 4.0, nachhaltige Energie, Elektrifizierung von Fahrzeugen und Konnektivität der nächsten Generation konzentrieren.

Eines der aktuellen Catalyst-Projekte konzentriert sich beispielsweise auf das Gesundheitswesen, wo derzeit ein Wechsel von einem Massenmarktansatz auf maßgeschneiderte Behandlungen und Therapien stattfindet. ADI arbeitet eng mit seinen Kunden und deren Ökosystem zusammen, um flexible, modulare Fertigungssysteme zu entwickeln, die eine schnelle Umstellung der Produktionslinien, die für personalisierte Behandlungen wie CAR-T-Zell-Therapien und menschliche Implantate benötigt werden, ermöglichen. Vincent Roche, President und CEO von Analog Devices, kommentierte den Start wie folgt: »ADI Catalyst ist unsere jüngste Investition in die Zukunft der Innovation, nicht nur in Irland oder Europa, sondern weltweit. Er bietet die ideale Umgebung für Experten auf ihrem Gebiet, um sich zu vernetzen, zusammenzuarbeiten, neue Technologien, Geschäftsmodelle und Ökosysteme zu testen und zu erproben. Die Eröffnung von ADI Catalyst ermöglicht es uns, Ideen, Fähigkeiten und Ressourcen mit Teams in Europa und auf der ganzen Welt zu teilen - zum Wohle der Allgemeinheit.«

Das Catalyst-Projekt wird von der irischen Regierung über die IDA Ireland unterstützt. Neben ADI Catalyst befindet sich in Irland auch das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum von ADI, das 1976 in Limerick gegründet wurde und heute noch der europäische Hauptsitz von ADI ist. ADI beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiter an 14 europäischen Standorten.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Analog Devices GmbH