Elektroniknet Logo

Spectra

SBC mit AMD-Ryzen-Prozessoren

MI989F
Der »MI989F« SBC von Spectra.
© Spectra

Mit dem »MI989F« stellt Spectra einen neuen Single Board Computer im Mini-ITX-Format vor. Ausgestattet ist er mit einem aktuellen Ryzen-Embedded-Prozessor von AMD.

Entwickler müssen bei der Entscheidung über die CPU-Plattform von Embedded-Systemen viele Faktoren berücksichtigen. So spielen neben den technischen Spezifikationen und der Qualität, ebenfalls die Skalierbarkeit und die Langzeitverfügbarkeit für den wirtschaftlichen Erfolg einer neuen Entwicklung eine wichtige Rolle.

Die Mini-ITX Boards der MI989F-Serie von Spectra bilden eine gute Basis für ein Embedded-System. Sie bieten neben der aktuellen CPU- und GPU-Technik eine große Skalierbarkeit und garantieren eine lange Verfügbarkeit: Mit AMDs Ryzen-Prozessoren der Embedded-V2000-Serie von bis zu 10 Jahren. Zur Wahl stehen zwei Leistungsklassen, so ist es möglich, eine kundengenaue Anwendung zu entwickeln.

Die leistungsstärkere Variante der Boards, das MI989F-2748, bietet eine maximale CPU-Frequenz bis zu 4,25 GHz bei einer TDP von 35 bis 54 W. Das MI989F-2718 hat eine CPU-Frequenz von bis zu 4,15 GHz, dafür jedoch eine wesentlich geringere TPD von 10 bis 25 W. Unterstützt werden beide Prozessoren von zwei DDR4-Speichern,
die auf insgesamt 64 GB ausgebaut werden können.

Beide Board-Varianten integrieren AMDs Radeon-Grafik, den Anschluss von bis zu vier unabhängigen Displays ermöglichen vier DisplayPorts (DP 1.4). Für die Kommunikation stehen zwei Intel Gigabit LAN sowie je vier USB- und COM-Schnittstellen bereit. Funktionen wie Wi-Fi oder Bluetooth sind mittels drei M.2- und eines PCIe (x16)-Slots einfach nachzurüsten. Die kompakten Boards (170 x170 mm) arbeiten bei Betriebstemperaturen von 0 bis 60°C.

Relevante Anbieter


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Spectra GmbH & Co. KG