Schwerpunkte

Cincoze

Erweiterbarer GPU-Industrie-PC

31. März 2021, 15:30 Uhr   |  Tobias Schlichtmeier

Erweiterbarer GPU-Industrie-PC
© Cincoze

Der »GP-3000« unterstützt den Einbau verschiedener auf dem Markt erhältlicher GPU-Karten.

Cincoze, Hersteller von integrierten Systemen, präsentiert das GPU-Edge-Computing-System »GP-3000«. Dessen Top-Funktion ist eine GPU-Expansion-Box, mit der das System für bis zu zwei High-End-GPU-Grafikkarten erweiterbar ist und so einen GPU-Computer für den Industrieeinsatz schafft.

Der GP-3000 ist für intensive Bildverarbeitung und komplexe Berechnungen, wie Deep Learning, autonomes Fahren, automatisierte Sichtprüfung und mobile Überwachung gedacht. Die Rechenleistung des GP-3000 beginnt mit einer Intel-Xeon- oder Core-i3/i5/i7-CPU der 8. oder 9. Generation oder einem Intel-C246-Chipsatz. Zudem unterstützt der PC zwei DDR4-2666 ECC/non-ECC SO-DIMM bis zu 64 GB und bis zu zwei 250 W High-End-GPUs. Mit einer Gesamt-Leistungsaufnahme von 720 W lassen sich die Anforderungen effizienter Anwendungen leicht erfüllen. Der präzise Aufbau von Wärmeabführung und Kühlung gewährleistet eine schnelle Wärmeableitung.

GPU-Skalierbarkeit

Der GP-3000 verfügt über Edge-Computing-Fähigkeiten und unterstützt den Einbau verschiedener auf dem Markt erhältlicher GPU-Karten. Ein »Adjustable GPU Retainer« hält die Grafikkarte an Ort und Stelle und bietet so zusätzlichen Schutz vor dem Losrütteln in Umgebungen mit starken Vibrationen. Er verfügt über mehrere integrierte PCIe-Steckplätze für verschiedene High-Speed-I/O-Karten oder Bilderfassungskarten für unterschiedliche Anwendungen. Zukünftige Upgrades für höherwertige oder mehr GPU-Grafikkarten sind einfach umzusetzen: Die GPU-Expansion-Box ist einfach austauschbar.

GP 3000 Intel Xeon
© Cincoze

Die Rechenleistung des GP-3000 beginnt mit einer Intel-Xeon- oder Core-i3/i5/i7-CPU der 8. oder 9. Generation oder einem Intel-C246-Chipsatz.

Umfangreiche Funktionen

Zusätzlich zu den standardmäßigen fünf LAN-Ports und sechs USB-3.2-Ports verwendet der GP-3000 das exklusive CMI- und CFM-Moduldesign von Cincoze, das Erweiterungsmodule mit acht Gigabit-PoE-, zwei USB-3.2- oder zwei 10-Gb/s-LAN-Ports bietet. Zu den Speicheroptionen gehören Hochgeschwindigkeits-M.2-NVMe-Speichersteckplätze und vier Hot-Swap-fähige 2,5"-HDD/SSD-Einschübe, die über die vordere Wartungsblende zugänglich sind. Zusammen erfüllen sie die Speicheranforderungen der Large-Capacity-Bildverarbeitung und verbessern die Zugänglichkeit der Festplatten für einen bequemen Ausbau und Austausch. Das IGN-Modul (Power Ignition Sensing) kann die Spannung der On-Board-Batterie überwachen und eine verzögerte Abschaltzeit einstellen, um Schäden am System durch Stromschwankungen beim Starten oder Abstellen des Motors zu vermeiden. Die Kombination verschiedener Funktionen bietet die nötige Flexibilität, um die Anforderungen verschiedener Marktanwendungen zu erfüllen.

Der GP-3000 ist nach MIL-STD-810G zertifiziert und vom US-Verteidigungsministerium zur Prüfung von militärischen Geräten freigegeben (beantragt). Er verfügt über eine Spannungsversorgung von 9 bis 48 V DC, ist für den Betrieb bei Temperaturen von -40 bis 70 °C ausgelegt und unterstützt verschiedene Einbau-/Montagemethoden, einschließlich Wand-, Tisch-, Aufputz- und 19"-Rack-Montage. Der GP-3000 ist nach E-Mark und EN 50155 (nur EN 50121-3-2) zertifiziert.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet