Schwerpunkte

Lichtblick: Gut 10 Prozent mehr Bestellungen

Umsatz der Leiterplattenhersteller ist leicht gesunken

16. Juni 2014, 15:52 Uhr   |  Alfred Goldbacher

Umsatz der Leiterplattenhersteller ist leicht gesunken
© ZVEI

Book-to-Bill-Verhältnis liegt bei 0,92, dafür aber gibt es gut 10 Prozent mehr Bestellungen als im Vorjahreszeitraum

Der Umsatz der Leiterplattenhersteller ging im April 2014 um 1,8 Prozent zum Vorjahresmonat zurück, erreichte aber pro Arbeitstag gerechnet 3,2 Prozent mehr. Dies berichtete der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems.

Darüber hinaus liegt das Umsatzergebnis des Berichtsmonats April 2014 im Vergleich zum Mittelwert der letzten sechs Jahre um zehn Prozent höher. In den ersten vier Monaten des Jahres 2014 wurden im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres um 3,6 Prozent höhere Umsätze erzielt.

Der Auftragseingang fiel - laut ZVEI - etwas zurück und erreichte im April 2014 ein um 8,5 Prozent niedrigeres Ergebnis. Auch hier fällt der Vergleich mit den letzten sechs Jahren positiv aus: Es konnten 7,5 Prozent mehr Aufträge zum mehrjährigen Mittelwert gebucht werden. Für die ersten vier Monate wurden 10,3 Prozent mehr Bestellungen gebucht als im Vorjahreszeitraum.

Das Book-to-Bill-Ratio als Trendindikator erreichte im April einen Wert von 0,92, und die Mitarbeiterzahl stieg um zwei Prozent zum Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn 2014 wurden hundert weitere Arbeitsplätze geschaffen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ZVEI Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V.