Schwerpunkte

Ford-Manager übernimmt bei Opel

Opel-Chef baut in Vietnam Elektroautos

27. Juli 2021, 09:42 Uhr   |  Ute Häußler mit dpa-Material

Opel-Chef baut in Vietnam Elektroautos
© Opel

Das war einmal - Michael Lohscheller geht nach Vietnam.

Die erste vietnamesische Automarke Vinfast heuert den bisherigen Opel-Chef Michael Lohscheller an. Mit einer hochautomatisierten Produktion möchte der Vingroup-Konzern mit Elektroautos weltweit erfolgreich sein. Sein Nachfolger steht schon fest

Der bisherige Chef des Autobauers Opel, Michael Lohscheller, wechselt nach Vietnam. Im privaten Mischkonzern Vingroup soll er die Autosparte Vinfast Global leiten. Die erste vietnamesische Automarke verfolgt auf dem Weltmarkt ehrgeizige Ziele mit Elektro-Fahrzeugen und hat eine hochautomatisierte Produktion aufgebaut.

Seit 2017 hatte Lohscheller den Autobauer Opel im neuen Mutterkonzern PSA saniert, der wiederum vor kurzem mit Fiat Chrysler im neuen Stellantis-Konzern aufging. Eines seiner Leuchtturm-Projekte war die Neuauflage des Kult-Autos Opel Manta als elektrifizierte Version, die 2025 nun Wirklichkeit werden soll.

An die Stelle des 52-Jährigen bei Opel tritt zum 1. September der frühere Ford-Manager Uwe Hochgeschurtz. 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Adam Opel GmbH, FORD-WERKE GmbH , dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH