Entwicklung in China

Technomous bringt hochautomatisiertes Fahren auf die Straße

29. April 2019, 13:42 Uhr | Stefanie Eckardt
Das Joint-Venture Technomous bringt hochautomatisiertes Fahren auf die Straßen Chinas.
Das Joint-Venture Technomous bringt hochautomatisiertes Fahren auf die Straßen Chinas.
© TTTech

Technomous, das Joint-Venture von TTTech und SAIC, hat es sich auf die Fahne geschrieben, hochautomatisiertes Fahren nach China zu bringen. Ein Jahr nach Gründung verzeichnete man das erste in Serie produzierte intelligent fahrende Autos und die Entwicklung der intelligenten Fahrsteuereinheit iECU.

Ende letzten Jahres hat die SAIC Group erfolgreich eine eigene Marke für intelligente fahrende Autos, Marvel X, auf den Markt gebracht. Es war das erste Serienmodell in China mit L3 intelligenten Fahrfunktionen an Bord. Technomous spielte dabei eine Schlüsselrolle.

Zur Zeit konzentriert sich Technomous auf die Integration und Entwicklung der intelligenten Electronic Control Unit (iECU). Sie wird als Grundlage dienen, um die technologischen Kernkompetenzen im Bereich des intelligenten Fahrens für die SAIC Group zu stärken. Die iECU basiert auf der Sicherheits-Software-Plattform MotionWise von TTTech Auto. Diese kann automatisierte Fahrsysteme der Stufen 2 bis 5 realisieren.

SAIC Group und TTTech Auto unterzeichneten im März 2018 einen Joint Venture-Vertrag. An dem von den beiden Unternehmen gegründeten Joint Venture sind SAIC mit einem Anteil von 50,1 Prozent und TTTech Auto mit einem Anteil von 49,9 Prozent beteiligt.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

TTTech Automotive GmbH