Elektroniknet Logo

LiDAR-Lösungen für ADAS

Allegro MicroSystems übernimmt Voxtel

Allegro MicroSystems übernimmt Voxtel, um LiDAR-Lösungen für Fahrzeugsicherheitssysteme voranzutreiben.
Allegro MicroSystems übernimmt Voxtel, um LiDAR-Lösungen für Fahrzeugsicherheitssysteme voranzutreiben.
© Voxtel

Allegro MicroSystems hat die Übernahme von Voxtel, das sich auf Photonik und 3D-Bildgebungstechnik spezialisiert hat, bekanntgegeben, um die nächste Generation moderner Fahrerassistenzsysteme zu ermöglichen.

LiDAR verwendet Laser, Fotodetektoren und ROICs mit TOF-Funktion (Time Of Flight), um Entfernungen zu messen, indem das Ziel beleuchtet und das reflektierte Licht analysiert wird. Bisher war ein Hindernis für die breite LiDAR-Einführung in Fahrzeugen die beschränkte maximale Ausgangsleistung des Lasers, um Richtlinien zur Augensicherheit zu erfüllen. Durch die Übernahme umfasst das Photonik-Angebot von Allegro nun auch Bauelemente aus Silizium und InGaAs, die Komponenten für augensicheres 1D- oder 2D-Front-LiDAR mit großer Reichweite als auch seitliches und rückwärtiges Flash-LiDAR umfassen. Auf InGaAs basierende Bausteine arbeiten mit Wellenlängen, bei denen das menschliche Auge weniger empfindlich ist (1500 bis 1600 nm). Sie ermöglichen höhere Laserleistungen für die Objekterfassung bei größeren Reichweiten über 200 m.

Das Angebot von Voxtel umfasst augenverträgliche Laser, TOF-ROICs sowie Einzelpixel-, 1D- und 2D-Fotodetektoren, die sowohl in Silizium als auch InGaAs gefertigt werden. Neben den elektrooptischen Lösungen umfasst die Übernahme auch das laufende Geschäft von Voxtel, das ein breites Spektrum von Anwendungen abdeckt, darunter Robotik, Drohnen, Schwermaschinen, Kartierung/Vermessung, Umweltüberwachung, Verteidigung und Weltraumforschung.