Elektroniknet Logo

Profinet in der Prozessautomatisierung

Ethernet-APL in Profinet integriert

Karsten Schneider Vorstandsvorsitzender der PNO
Karsten Schneider, PNO: »Profinet deckt jetzt auch diejenigen Prozessautomatisierungs-Anwendungen ab, die bisher dem Profibus in seiner Version Profibus PA vorbehalten waren.«
© PNO

Der Physical-Layer-Standard Ethernet-APL ist jetzt auch in der Industrial-Ethernet-Technologie Profinet integriert: Profinet-Geräte können für die Datenübertragung im Feld von Prozessanlagen Ethernet-APL als physikalische Kommunikationsschicht (Medium) verwenden.

Weil Profinet medienunabhängig ist, kann es klassische Kupfer-CAT-Kabel, Glasfaserkabel, WLAN und damit auch Ethernet-APL nutzen, das sich als ein weiteres Medium betrachten lässt. Auf diese Weise sind alle Eigenschaften und Vorteile von Profinet auf dem Ethernet-APL-Medium (Physical Layer) verfügbar.

Ab dem kommenden Jahr soll es möglich sein, Profinet-Geräte für Ethernet-APL zu zertifizieren. »Mit der Integration von Ethernet-APL und der neuen Version 4.0 des Prozessautomatisierungs-Profils deckt Profinet jetzt auch diejenigen Prozessautomatisierungs-Anwendungen ab, die bisher dem Profibus in seiner Version Profibus PA vorbehalten waren«, erläutert Karsten Schneider, Vorstandsvorsichtender der Profibus-Nutzerorganisation (PNO).

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

PROFIBUS Nutzerorganisation e.V.