Für10 Mrd. Dollar

Microsoft will OpenAI-Anteil kaufen

24. Januar 2023, 7:28 Uhr | Heinz Arnold
Microsoft
© Microsoft

Microsoft will sich angeblich mit 10 Mrd. Dollar an OpenAI, dem Anbieter von ChatGPT, beteiligen, um einen Anteil von 49 Prozent an dem Unternehmen zu erwerben.

OpenAI spricht in einer offiziellen Mitteilung von einem »Multi-Milliarde-Dollar-Investment« durch Microsoft. Für Microsoft ist OpenAI kein Unbekannter: Schon vor vier Jahren hatte das Unternehmen 1 Mrd. Dollar in den Chatbot-Software-Anbieter gesteckt, 2021 floss weiteres Geld. Offenbar ist Microsoft überzeugt, mit Hilfe von OpenAI, ein Mitgründer ist übrigens Elon Musk, die eigene Position im KI-Sektor gegenüber Wettbewerbern stärken zu können. Umgekehrt kann OpenAI von der Rechenleistung profitieren, die Microsoft über die Azure-Cloud zur Verfügung stellt.  

»Wir haben bereits zusammengearbeitet, um mehrere Supercomputer-Systeme innerhalb der Azure-Umgebung aufzubauen, die wir zum Training unserer Modelle verwenden. Die Azure-Architektur ist entscheidend, um die besten Ergebnisse für uns zu liefern. Microsoft wird die Investments in diese Systeme erhöhen, um unsere unabhängige Forschung zu beschleunigen und Azure wird der exklusive Anbieter von OpenAI-Workloads für all unsere Forschungs- und API-Aktivtäten sowie unsere weiteren Produkte bleiben«, ist auf der Website von OpenAI zu lesen. Aus der realen Welt zu lernen – und diese Lehren zu berücksichtigen und einzubauen – sei eine wesentliche Voraussetzung, um leistungsfähige und sichere System erstellen zu können.

Gerüchten zufolge waren weitere Investoren daran interessiert, Anteile von OpenAI zu kaufen. Wenn sich Microsoft tatsächlich mit 10 Mrd. Dollar an OpenAI beteiligt, was das Unternehmen noch nicht bestätigt hat, wäre OpenAI gegenwärtig 29 Mrd. Dollar wert.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Microsoft, Microsoft Deutschland GmbH