AT Automation Technology

Störungsfreie 3D-Scans dank MultiPeak-Funktion

22. Februar 2022, 21:01 Uhr | Andreas Knoll
3D-Sensorik mit und ohne Multi-Scan in der Automobilindustrie
3D-Sensorik mit und ohne Multi-Scan in der Automobilindustrie
© AT Automation Technology

Mit der Funktion »MultiPeak« lassen sich laut AT Automation Technology, Hersteller bildgebender Spezialsensorik, erstmals störungsfreie Aufnahmen von 3D-Profildaten per Lasertriangulation erstellen. MultiPeak ist in ATs Sensormodul cx4090HS integriert, das die Basis der 3D-Sensor-Serie 3D C6 bildet.

Dank MultiPeak von AT Automation Technology können stark reflektierende Materialien wie etwa Metall, Kunststoff oder Glas ohne Störreflexe gescannt werden. Existieren mehrere Reflexe des Lasers auf der Prüfoberfläche, hilft MultiPeak, diese zu unterscheiden und bis zu vier Profile mit Peakdaten getrennt auszugeben. Multiple Laserreflexionen lassen sich somit leicht auf Plausibilität prüfen und gegebenenfalls als Störgrößen aus den Auswertedaten eliminieren. Die Kunden bekommen eine saubere Profilauswertung und können damit ihre Qualitätskontrolle verbessern.

In der Automobilindustrie wird MultiPeak beispielsweise für die Schweißnahtinspektion V-förmiger Stahlbleche eingesetzt. Bei der Vermessung von Glasplatten gibt MultiPeak Auskunft über die Dicke der Glasoberfläche.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

AT-Automation Technology GmbH