Advertorial

Erweiterte Serie EA-10000: Bidirektional, regenerativ, effizient

16. Mai 2022, 9:30 Uhr | Simone Schiller
Erweiterte Serie EA-10000: Bidirektional, regenerativ, effizient
© EA Elektro-Automatik

EA Elektro-Automatik, weltweiter Hersteller für Leistungselektronik, hat seine Serie EA-10000 erweitert und optimiert. Zur Serie gehören programmierbare DC-Stromversorgungen, bidirektionale DC-Stromversorgungen sowie regenerative elektronischen DC-Lasten – mehr als 180 Geräte in 2HE, 3HE und 4HE.

Serie EA-10000: Größte Produktvielfalt

EA Elektro-Automatik (EA), weltweiter Hersteller im Bereich der Leistungselektronik für Forschung und Entwicklung sowie industrielle Anwendungen, bietet mit der Serie EA-10000 die größte Produktvielfalt. Alle Geräte – die programmierbaren DC-Stromversorgungen EA-PS und EA-PSI, die bidirektionalen DC-Stromversorgungen EA-PSB sowie die regenerativen elektronischen DC-Lasten EA-ELR – stehen in 2HE, 3HE und 4HE zur Verfügung.

Mehr Leistung, Spannung und Strom

Die Leistungsspezifikationen wurden weiter optimiert: Anwender können einen vergrößerten Leistungsbereich von 0 – 600 W bis 0 – 30 kW, Ausgangsspannungen von 0 – 10 V bis 0 – 2000 V und Ausgangsströme bis zu 1000 A nutzen.

Kostensparende Energierückspeisung bis über 96 %

Alle Modelle verfügen über eine aktive Leistungsfaktorkorrektur (in der Regel 0,99), um die aus dem Stromnetz bezogene Leistung zu minimieren. Zudem speisen die Gerätetypen EA-PSB und EA-ELR die Energie mit einem Wirkungsgrad bis über 96 % zurück.

Echtes Autoranging und eingebauter Funktionsgenerator

Durch echtes Autoranging arbeiten die Geräte effizient und ermöglichen Prüfingenieuren ein größeres Spektrum an Anwendungen mit nur einem Gerät durchzuführen. Mit dem eingebauten Funktionsgenerator mit Arbiträrfunktion lassen sich komplexe Signale in Abhängigkeit von einer DC-Vorspannung erzeugen sowie Eigenschaften simulieren, beispielsweise von Solarzellen, Batterien und Brennstoffzellen.

Parallelschaltung von bis zu 64 Netzteilen und Lasten

Um mit einem Gerät alle anderen steuern zu können, lassen sich bis zu 64 Netzteile und Lasten der Serie 10000 über den Master-Slave-Bus parallelschalten. Das System kann aus einer beliebigen Kombination von Geräten unterschiedlicher Leistungsklassen innerhalb derselben EA-Produktfamilie bestehen. Eine galvanisch getrennte Share-Bus-Schnittstelle in jedem Gerät sorgt zudem für Sicherheit, indem die Geräte die Lastanforderungen sicher teilen, so dass das gesamte Rack mit voller Dynamik arbeiten kann.

EA gestaltet die Zukunft der Leistungselektronik – technologisch exzellent, auf Ressourcenschonung ausgerichtet und für vielfältigste Anwendungen konzipiert.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

EA-Electronic GmbH

TWo Stromversorgung 22