Voller Erfolg

World of QUANTUM wird fortgeführt

25. Mai 2022, 14:13 Uhr | Heinz Arnold
Die LASER World of PHOTONICS wird 2023 vom 27. bis 30. Juni auf dem Münchner Messegelände stattfinden, der nächste World of Photonics Congress vom 25. bis 30 Juni 2023.
Die LASER World of PHOTONICS wird 2023 vom 27. bis 30. Juni auf dem Münchner Messegelände stattfinden, der nächste World of Photonics Congress vom 25. bis 30 Juni 2023.
© Messe München

Die Premiere der World of QUANTUM ist gelungen: Die Plattform für die internationale Quantencommunity wird auch im kommenden Jahr wieder im Rahmen der LASER World of PHOTONICS stattfinden.

Auch der wissenschaftlich ausgerichtete World of Photonics Congress, der im nächsten Jahr zeitgleich stattfindet, wird das Thema Quantentechnologie ausführlich behandeln. 

»Das Konzept der World of QUANTUM hatte für das Stadium, in dem sich die Quantentechnologie befindet, genau das richtige Format: Eine Mischung aus Unternehmen, Start-Ups, Foren, Poster-Sessions und Networking, verknüpft mit der LASER World of PHOTONICS«, freut sich Michael Förtsch, CEO des Ausstellers Q.ANT. »Hier finden sich die richtigen Ansprechpartner zusammen. Es ist die ideale Plattform, um unsere innovativen, auf Quantentechnologie basierenden Produkte zu präsentieren und die Anwendungsfelder mit potenziellen Kunden zu diskutieren.«

Ein Konzept für die Zukunft

Die World of QUANTUM ist derzeit die weltweit größte Plattform, um Wissenschaft, Industrie und Anwender aus dem Bereich der Quantentechnologie zu vernetzen, über aktuelle Forschungsergebnisse zu informieren und erste Anwendungsbeispiele dieser Zukunftstechnologie vorzustellen. Eine Messeumfrage im Rahmen der LASER World of PHOTONICS ergab, dass über 60 Prozent aller Messeteilnehmer die World of QUANTUM besuchten, worunter sich mehr als 90 Prozent begeistert vom Angebot dieses neuen Bereichs zeigten. Unter den Ausstellern der World of QUANTUM gaben 82 Prozent an, dass sie erneut an der Veranstaltung teilnehmen werden. 

Die Hallenaufplanung bot den Ausstellern, die von Global Playern über Forschungsverbünde bis hin zu Start-ups reichten, verschiedene Formate, um ihre Innovationen zu präsentieren. Ergänzend diskutierten Experten in einem umfassenden Vortragsprogramm das breite Spektrum quantentechnologischer Anwendungen und Visionen. Nachwuchsteams konnten sich beim Qiskit Hackathon, der in Kooperation mit IBM Quantum und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung veranstaltet wurde, in der Programmierung von Quantencomputern erproben.


»Wir freuen uns sehr, dass die World of QUANTUM bei den Messebesuchern so gut angekommen ist. Damit haben wir, ähnlich wie 1973 bei der LASER World of PHOTONICS, erneut eine Messe für eine Technologie angestoßen, der eine mindestens genauso bedeutsame Zukunft vorhergesagt wird«, sagt Dr. Reinhard Pfeiffer, Stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. Die Quantentechnologie fußt maßgeblich auf der Photonik, weil viele Quantentechnologien aus ihr hervorgehen. »Das Konzept der World of QUANTUM ist für alle Seiten aufgegangen«, erklärt Projektleiterin Anke Odouli. »Die Branche hat diese neue Plattform begeistert aufgenommen, die den Networking-Charakter in den Vordergrund gestellt und viel Raum geboten hat, um sich fachlich auszutauschen, zu vernetzen und auf den aktuellen Stand der Quantenforschung zu bringen.«


 


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Messe München GmbH