Schwerpunkte

Dynamische Gestenerkennung

Alternative zur Sprachsteuerung im Auto

03. September 2021, 11:34 Uhr   |  Nicole Wörner

Alternative zur Sprachsteuerung im Auto
© Maxim Integrated

Der MAX25405 von erkennt Wisch-, Dreh- und andere wichtige Gesten – und dies zu geringeren Kosten als ToF-Kameras.

Um eine breitere Palette an Gesten auf größere Entfernungen als bislang möglich erfassen zu können, hat Maxim den infrarotbasierten dynamischen Optosensor MAX25405 entwickelt - und stellt damit eine weitere praxisgerechte Möglichkeit der Fahrer-Fahrzeug-Kommunikation bereit.

Der MAX25405 von Maxim unterstützt neun Gesten, darunter Streichen, Drehen, Air-Click, Verweilen zum Klicken und 3 x 2 Näherungszonen mit minimaler Verzögerung. Im Vergleich zu Vorgängergenerationen erkennt er einen größeren Bewegungsbereich und verdoppelt den Erfassungsbereich von 20 cm auf 40 cm – und das laut Hersteller bei einem Viertel der Größe und einem Zehntel der Kosten kamerabasierter Time-of-Flight (ToF)-Systeme.

Neben der integrierten Optik...

...und einem 6-x-10-(60 Pixel)-Infrarot-Sensor-Array enthält die neue Generation des MAX25405 jetzt eine Glaslinse, die die Empfindlichkeit erhöht und das Signal-Rausch-Verhältnis verbessert. Die optimierte Leistung verdoppelt den Nah- und Fernbereich von Sensoranwendungen über den Fahrer hinaus und bietet z.B. dem Beifahrer und den Passagieren auf dem Rücksitz gestengesteuerte Entertainment-Displays.

Der MAX25405 zeichnet sich...

...durch ein hohes Maß an Integration aus, verglichen mit ToF-Lösungen der Konkurrenz, die drei Chips und einen Mikroprozessor benötigen. Das kleine 20-Pin-Gehäuse des MAX25405 im Format 4 mm x 4 mm x 1,35 mm und vier diskrete LEDs ermöglichen eine um bis zu 75 Prozent kleinere Lösung als ToF-kamerabasierte Lösungen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Maxim Integrated Products