Elektroniknet Logo

Stimmung, Spaß und Wissenswertes

Markt&Technik-Spitzentreffen 2016

Markt&Technik-Spitzentreffen
Markt&Technik-Spitzentreffen
© WEKA FACHMEDIEN

Die Kür zu den Managern des Jahres, ausgelassene Stimmung, persönliche Gespräche und nicht zuletzt viel Wissenswertes zu Marketing und Unternehmensführung – all das gab es auf dem Markt&Technik-Spitzentreffen 2016.

Eine wunderschöne Umgebung am Chiemsee und – das ist in diesem Jahr erwähnenswert – super Wetter passten zur ausgelassenen Stimmung des Markt&Technik-Spitzentreffens 2016. Manche Gäste trafen pünktlich zum Sektempfang ein, für andere, die bereits arbeiten mussten, war dies eine willkommene Stärkung: Denn die Redaktion der Markt&Technik hatte zu drei hochkarätigen Forumsgesprächen geladen, die bereits im gewohnten Markt & Technik-Format am Nachmittag stattgefunden hatten. Die Themen: Industrie zu den Themen: »More Moore and More than Moore – wo geht die Reise hin?«, »Industrie 4.0 - fit für die digitale Transformation?« und »Der Klimagipfel von Paris – Neue Impulse für die Energiewende?«

Impressionen vom Markt&Technik Spitzentreffen 2016

Spitzentreffen 2016
M&T Spitzentreffen 2016
M&T Spitzentreffen 2016
© WEKA FACHMEDIEN

Alle Bilder anzeigen (119)

Nach diesen harten Themen – oder auch nach einer langen Anreise – stimmten sich die Gäste auf das große Ereignis des Abends ein: Wer sind die diesjährigen Manager des Jahres 2016? Durch das Programm führten Verlagsleiter Matthäus Hose und die zuständigen Redakteure der Markt&Technik, die die Preise an die Gewinner übergaben. Mit teils sehr persönlichen Worten und spontanen Einlagen zeigten die Redakteure, aber auch die Preisträger, wie lebendig die Elektronikbranche ist – sehr zum Vergnügen des Publikums, die dem Geschehen auf der Bühne mit Spannung folgten.

Spontan und lebendig – das war auch der Anspruch der Theatergruppe »FKK Improshow«. Das Publikum war begeistert, wie sich die abenteuerliche Geschichte eines Wolpertingers in sportive Zeichensprache übersetzen lässt und jeder versteht es - das hatte bisher noch keiner der Anwesenden gesehen.  

Lebendig ging es an der Bar weiter und trotzdem fanden sich die Teilnehmer froh und munter am nächsten Morgen zu den Vorträgen ein. Die Mühe hat sich gelohnt. Matthäus Hose, Verlagsleiter WEKA FACHMEDIEN, und Prof. Spörrle, zeigten in gewohnt launiger Manier, wie man Zeit gewinnen kann. Karin Zühlke, leitende Redakteurin der Markt & Technik, stellte die im Auftrag von Markt&Technik von der IFAK durchgeführte Distributionsstudie vor. Dr. Hans-Georg Häusel erläuterte in einem sehr kurzweiligen Vortrag, wie das Gehirn funktioniert und vor allem, wie sich die Erkenntnisse nutzen lassen, um die für die jeweilige Zielgruppe richtigen Marketing-Maßnahmen anzuwenden.  Offenbar hatte Dr. Häusler seine Erkenntnisse auch sehr erfolgreich auf seinen eigenen Vortrag angewandt: die  Begeisterung im Publikum war einhellig, kein Hirn war missgelaunt.

Eines steht fest: auch im kommenden Jahr wird die Markt&Technik wieder zum »Markt&Technik-Spitzentreffen 2017« und zur »Preisverleihung zum Manager des Jahres 2017« hochkarätige Manager aus der Elektronikbranche zum exklusiven Event einladen.  

Auch in der 2. Auflage der Veranstaltung kamen unzählige Top-Manager der Elektronik-Branche, um sich in den Diskussionsforen auszutauschen, drei hochkarätigen Vorträgen zu lauschen und die Preise der Wahl zum Manager des Jahres entgegenzunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH, ANSMANN AG, Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH