Schwerpunkte

Netzwerk-/Spektrumanalyse bis 1,5 THz

Keysight und Virginia Diodes kooperieren

07. Oktober 2016, 15:29 Uhr   |  Nicole Wörner

Keysight und Virginia Diodes kooperieren
© Keysight Technologies

Die Mikrowellen-Netzwerkanalysatoren Keysight PNA-X erlauben zusammen mit externen Erweiterungsmodulen von VDI Netzwerk- und Spektrumanalysen bis zu 1,5 THz.

Keysight und Virgia Diodes haben das weltweit erste System für Netzwerk- und Spektrumanalysen bis 1,5 THz entwickelt. Es soll künftig für tiefere Einblicke in neue Materialien, Bauteile und Schaltungen für Anwendungen im Mikro-, Millimeter- und Sub-Millimeterwellenbereich sorgen.

Herzstück des Systems ist der Mikrowellen-Netzwerkanalysator Keysight PNA-X mit integrierten Spektrumanalysefunktionen. Er deckt Frequenzen von 10 MHz bis 67 GHz ab – in Verbindung mit externen Erweiterungsmodulen von Virginia Diodes (VDI) sind Frequenzen bis 1,5 THz möglich. 

Weil Forscher nun mit ein- und demselben Messaufbau und in einem einzigen Durchgang – ohne das Testobjekt mehrmals kontaktieren zu müssen – sowohl Netzwerk- als auch Spektrummessungen bis in den Terahertz-Bereich durchführen können, eröffnen sich völlig neue Freiraum-, On-wafer- und Wellenleiter-Messmöglichkeiten in diesem Bereich des elektromagnetischen Spektrums. 

Das System ist bereits im Chalmers National Laboratory for Terahertz Characterization im Einsatz. Unter anderem erforschen die Wissenschaftler damit die so genannte »Terahertz-Lücke« im Wellenlängenbereich zwischen Funkwellen und Infrarotlicht. 
 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Was ist die »Lasttransienten-Erholzeit« – und wie misst man sie?

Verwandte Artikel

Keysight Technologies