Elektroniknet Logo

Weiter steigende Preise

Macronix profitiert vom NOR-Flash-Bedarf

Dr. Chih-Yuan Lu, President von Macronix, und Dr. Bob Wei-Ming Chen, President von Foxconn Semiconductor Business Group,
Dr. Chih-Yuan Lu, President von Macronix, und Dr. Bob Wei-Ming Chen, President der Foxconn Semiconductor Business Group, haben im August dieses Jahres einen Vertrag unterzeichnet, in dessen Rahmen Foxconn die 6-Zoll-Fab von Macronix in Taiwan übernimmt, um dort künftig SiC-ICs zu fertigen.
© Macronix

Der Markt für NOR-Flash-Speicher liegt bei 30 Mrd. Dollar und wächst weiter, worüber sich Macronix, Der größte NOR-Flash-Hersteller der Welt, besonders freut.

So schnell werden die Knappheit im Chip-Sektor, insbesondere im Automotive-Bereich, nicht vorüberziehen, ist Miin Wu, Macronix International Co-Chairman von Macronix überzeugt. Die starke Nachfrage aus 5G, elektrischen Autos, Medizintechnik, Servern, und Datenzentren werde auch weiterhin die Nachfrage nach NOR-Flash-Speichern anheizen. Das ließe Spielraum für weitere Preisanstiege: »Wir sehen einen starken Bedarf aus dem Markt, den wir adressieren.«

NOR-Flash-ICs für den Einsatz in Autos machen 11 Prozent des Umsatzes von Macronix aus, der im vergangenen Quartal bei 539 Mio. Dollar lag. Den größten Anteil in Höhe von 31 Prozent nehmen die NOR-Flash-ICs für Anwendungen im Kommunikationsmarkt ein.

Derzeit arbeitet Macronix an der Entwicklung der neusten Generation der NOR-Flash-ICs, den »3D-NR-Flash-Memories«, die innerhalb der kommenden zwei Jahre auf den Markt kommen sollen. Außerdem entwickelt Macronix spezielle Varianten für den Einsatz in Nischenmärkten wie Luftfahrt, Satelliten – insbesondere Low-Orbit-Satellites – und Raketen.

 

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

MACRONIX EUROPE