Schwerpunkte

Embedded BoxPC

Mit Jetson TX2 für Industrie- und Medizintechnik

02. Februar 2021, 16:20 Uhr   |  WEKA FACHMEDIEN, Newsdesk mha

Mit Jetson TX2 für Industrie- und Medizintechnik
© iBASE

BoxPC EC-3200 im lüfterlosen Gehäuse.

Distec hat sein Embedded-Sortiment um den Embedded BoxPC EC-3200 erweitert. Er arbeitet mit Jetson TX2 und ist für KI-Anwendungen in Industrie, Medizintechnik und Smart Cities ausgelegt.

Der deutsche Spezialist für industrielle TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen Distec hat sein Embedded-Portfolio mit dem industriellen Embedded BoxPC EC-3200 vom Hersteller iBASE erweitert. Als Rechenmodul wird im EC-3200 ein Jetson TX2 mit Dual Core Denver 2 und einem Quad Core ARM-Cortex-A57-Prozessor verwendet. Als positives Merkmal des für KI-Anwendungen konzipierten Jetson TX2 gilt die hohe Effizienz, die sich gegenüber dem Jetson TX1 mehr als verdoppelt hat. Die Pascal-Architektur mit 256 Recheneinheiten und bis zu 1,33 TFLOPS kommt mit genügsamen 7,5 W Leistung aus. Integriert sind 8 GB LPDDR4-Speicher und die Speicherbandbreite beträgt 59,7 GB/s.

Der EC-3200 wurde mit robustem Design für raue Betriebsbedingungen und Dauerbetrieb ausgelegt. Typische Anwendungsbereich sind Industrieroboter, medizinische Geräte, Smart Cities und Kommunikations-Infrastrukturen in Unternehmen. KI-Funktionen am Edge erfordern hohe Rechenleistung und Videoanalyse-Funktionen, um eine anspruchsvolle Echtzeit-Datenverarbeitung durchzuführen und Latenzen kurz zu halten. Der EC-3200 soll diese Aufgabe mit GPU-beschleunigter Parallelverarbeitung adressieren und so datenintensive und unternehmenskritische Arbeitslasten zuverlässig zu erledigen.

Schnittstellen und Erweiterungsmodule

Der EC-3200 ist für einen erweiterten Temperaturbereich von –20°C bis +60°C ausgelegt. Trotz seiner kompakten Abmessungen verfügt der EC-3200 über 8 GB LPDDR4 Arbeitsspeicher und 32 GB eMMC. Als I/O Schnittstellen stehen HDMI, Gigabit-Ethernet, zwei USB 3.0 und zwei USB 2.0 Anschlüsse zur Verfügung. Am Gehäuse befinden sich ein DB9-Anschluss für RS232- oder CAN-Bus, ein Micro-USB-Steckplatz sowie ein externer 10-poliger GPIO-Anschluss. Zur Erweiterung mit optionalem SSD-Speicher und WAN-Modulen stehen zwei M.2-Erweiterungssockel zur Verfügung. Das Betriebssystem basiert auf einem speziell angefertigten Ubuntu 16.04 mit Jetpack 3.2.1 und L4T 28.2. 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Distec GmbH