Schwerpunkte

HighTech-Logistik als Erfolgsschlüssel

20 Jahre Conrad B2B

05. April 2018, 15:20 Uhr   |  Karin Zühlke

20 Jahre Conrad B2B
© Conrad

Conrad Business Supplies feiert 2018 sein 20 jähriges Bestehen. Säule des Erfolges ist das auf B2B-Kunden ausgerichtete Logistikzentrum und ein Speziallager mit über 32.000 verschiedenen Kabeln.

Conrad Electronic ist seit 1946 in Hirschau in der Oberpfalz ansässig. 1995 wurde das moderne Logistikzentrum am Autobahnknotenpunkt Wernberg-Köblitz in Betrieb genommen. Das zweigeschossige Logistikzentrum mit einer Gesamtlänge von 250 m und einer Breite von 180 m umfasst eine Logistikfläche von über 100.000 m2. Insgesamt stehen 42.000 Palettenplätze und 10 km Förderstraße zur Verfügung. Beliefert werden alle Conrad-Filialen sowie Business- und Privatkunden weltweit.

 

Um mit dem Wachstum des Unternehmens Schritt halten und die ständigen Sortimentserweiterungen logistisch bewältigen zu können, erfolgte im April 2012 der Spatenstich zur Erweiterung des Versandzentrums. Mit einem Investitionsvolumen von rund 50 Mio. Euro wurde die Gebäudegrundfläche des Logistikzentrums um 13.000 m2 auf insgesamt 58.000 m2 erweitert. Die 250 m breite Front des Logistikzentrums hat sich durch den Neubau um weitere 75 m verlängert.

 

Der Erweiterungsbau wurde im November 2014 in Betrieb genommen. Im neuen vollautomatischen Shuttlelager fahren 375 Shuttles, die durch 60 Shuttle- und Behälterheber Zugriff auf 200.000 Lagerplätze haben. Das Arbeiten nach dem Prinzip "Ware zum Mann" ist deutlich einfacher und effizienter, d.h. eine Kapazitätserweiterung auf bis zu 100.000 Pakete pro Tag ist möglich. Conrad Electronic verfügt damit über eines der modernsten Kommissionier- und Distributionszentren im europäischen Versandhandel und Filialgeschäft.

 

Mit dem Erweiterungsbau des Logistikzentrums konnte Conrad Electronic nicht nur die Auftragsdurchlaufzeiten verkürzen und die Lagerkapazitäten erweitern, sondern zugleich auch attraktive Arbeitsplätze schaffen.

 

B2B-Kunden von Conrad Business Supplies, darunter Elektronik- und Elektroingenieure, Fachkräfte aus den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Wartung, Reparatur und Betrieb (MRO), aber auch Branchen wie Industrie, Automatisierung u.a., profitieren seit der Eröffnung des hochmodernen Logistikzentrums von einer sehr schnellen Warenlieferung in ganz Deutschland innerhalb von 24 Stunden.

 

Stefan Fuchs, Vice President B2B von Conrad Business Supplies, fasst das Szenario so zusammen: “Unsere Kunden möchten ihre Ware zur richtigen Zeit, in der richtigen Menge und Qualität, zum richtigen Preis und am richtigen Ort bekommen. Und nur der Distributor, der als erster diese Prozesse höchst präzise und exzellent ausführen kann, wird sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können.“

 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Auf smarter Mission in Low-Volume/High-Mix-Fabs
Service rund ums Kabel
Rekordlieferzeiten gefährden die Industrie
Bosch baut KI-Forschung in USA aus

Verwandte Artikel

Conrad Electronic SE