Schwerpunkte

Standort-Jubiläum

20 Jahre Schukat Monheim

07. Juli 2021, 13:07 Uhr   |  Karin Zühlke

20 Jahre Schukat Monheim
© Schukat

Die Grundsteinlegung des neuen Firmengebäudes am heutigen Firmenstandort mit Georg, Vater Hans-Georg († 2012), Bert und Edith Schukat im Jahr 2001 (v.l.n.r.).

Am 3. Juli 2001 hat Schukat den Grundstein für sein jetziges Firmengebäude in Monheim am Rhein gelegt. Seither ist der Distributor an diesem Standort nahe Düsseldorf kontinuierlich gewachsen.

In der ehemaligen Daimlerstraße, die 2018 zu Ehren des Firmengründers in die Hans-Georg-Schukat-Straße umbenannt wurde, befindet sich nun seit 20 Jahren der Unternehmensstandort des Distributors für elektronische Bauteile und Komponenten. 2001 wurde ein Verwaltungs- und Lagergebäude mit rund 4.550m2 für zehn Millionen Mark errichtet, das der Zentralisierung der 1964 gegründeten Firma diente, die zum damaligen Zeitpunkt an drei Standorten verteilt war. Heute zählt das Distributionsunternehmen drei Gebäudekomplexe mit insgesamt 12.000m2, bestehend aus Büroräumen, Lagerhallen sowie dem 2018 neu erbauten Logistikzentrum, das mit einem hochmodernen automatischen Kleinteilelager (AKL) ausgestattet ist.
 
„Wir sind stolz auf die Entwicklung unseres Unternehmens in den letzten 20 Jahren. Mit unserem Lieferantenportfolio begleiten wir mittlerweile über 10.000 B2B-Kunden in 50 Ländern von der Entwicklung bis zur Serienproduktion. Dabei steht unser Leitspruch stets im Fokus – We are a Family, not just a Company”, so Geschäftsführer Bert Schukat. Das Familienunternehmen führen die Geschwister Edith, Bert und Georg Schukat inzwischen in zweiter Generation.
 
Einen Meilenstein in den letzten Jahren setzte die Inbetriebnahme des neuen Logistikzentrums. Durch die Investition in ein Lagersystem mit hochmoderner Shuttle-Technologie und der damit verbundenen Möglichkeit, Abläufe noch stärker zu automatisieren, konnte der Distributor die Durchlaufgeschwindigkeit seiner Bestellungen nochmals um das fast Dreifache anheben, die Grundlage für eine sehr hohe Ausfallsicherheit schaffen und die Kundenprozesse optimieren. Die Erweiterung der Lagerfläche ermöglichte eine höhere Artikelbevorratung und somit den Ausbau des Portfolios sowie die Bevorratung kundenindividueller Bestände.
Derzeit treibt Schukat verstärkt die Digitalisierung im Unternehmen voran. Im Rahmen dieser ermöglicht der Distributor seinen Kunden seit 2020 durch die Bereitstellung einer API-Schnittstelle einen schnellen Zugriff auf Preis- und Bestandsinformationen in Echtzeit.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Schukat electronic Vertriebs GmbH